Vor dem DFB-Pokalfinale am Samstag und dem erhofften Griff nach dem  Double treibt der deutsche Meister VfB Stuttgart seine  Planungen voran. Der Wechsel des türkischen Nationalspielers  Yildiray Bastürk vom Ligakonkurrenten Hertha BSC Berlin soll so gut  wie perfekt sein. Willamis Souza (FC Sao Paulo) sowie Jonathan  Pitroipa vom Zweitligisten SC Freiburg sind ebenfalls als  Neugzugänge im Gespräch. Zudem sollen die im Juni 2008 auslaufenden  Verträge von Nationalspieler Thomas Hitzlsperger und Ludovic Magnin  vorzeitig verlängert werden.

Bastürk, Souza und Pitroipa Kandidaten beim VfB

Bastürk-Wechsel soll nach Pokalfinale bekannt gegeben werden

24. Mai 2007, 12:22 Uhr

Vor dem DFB-Pokalfinale am Samstag und dem erhofften Griff nach dem Double treibt der deutsche Meister VfB Stuttgart seine Planungen voran. Der Wechsel des türkischen Nationalspielers Yildiray Bastürk vom Ligakonkurrenten Hertha BSC Berlin soll so gut wie perfekt sein. Willamis Souza (FC Sao Paulo) sowie Jonathan Pitroipa vom Zweitligisten SC Freiburg sind ebenfalls als Neugzugänge im Gespräch. Zudem sollen die im Juni 2008 auslaufenden Verträge von Nationalspieler Thomas Hitzlsperger und Ludovic Magnin vorzeitig verlängert werden.

Die Schwaben wollten am Mittwoch zu Bastürk keine Stellung nehmen, doch die Verpflichtung des 28-Jährigen soll angeblich nach dem Pokalfinale am Samstag (20 Uhr/live in der ARD) gegen den 1. FC Nürnberg in Berlin verkündet werden. "Er ist einer der herausragenden Mittelfeldspieler in der Bundesliga", hatte VfB-Boss Erwin Staudt zuletzt erklärt. Bastürk, der am Dienstag Borussia Dortmund abgesagt hatte, wäre ablösefrei.

Ein weiterer Kandidat ist offenbar der ebenfalls 28 Jahre alte Brasilianer Williams Souza. Der Spielmacher gewann 2005 mit seinem Klub FC Sao Paulo die Copa Libertadores und die Klub-WM. Auch Offensivspieler Pitroipa aus Burkina Faso soll Kontakte zum VfB haben. VfB-Manager Horst Heldt wollte zwar "aus Respekt vor unseren Spielern" keine Namen kommentieren, hatte mit Blick auf die Mehrbelastung in der Champions League aber schon Neuverpflichtungen angekündigt.

Autor:

Kommentieren