Auch nach seiner Ankunft in der Heimat hat Basketball-Nationalspieler Dirk Nowitzki das vorzeitige Play-off-Aus seiner Dallas Mavericks in der nordamerikanischen Profiliga NBA noch nicht verdaut.

"Bierchen" für Nowitzki gegen die innere Leere

"Ich hoffe, das Team bleibt so zusammen"

pst1
22. Mai 2007, 14:32 Uhr

Auch nach seiner Ankunft in der Heimat hat Basketball-Nationalspieler Dirk Nowitzki das vorzeitige Play-off-Aus seiner Dallas Mavericks in der nordamerikanischen Profiliga NBA noch nicht verdaut. "Ich fühle mich immer noch total leer. Aber ich hoffe, das Team bleibt so zusammen und wir können in der Zukunft noch etwas erreichen", sagte der 28-Jährige am Dienstag in Frankfurt/Main.

Nowitzki war in der vergangenen Woche trotz des vorzeitigen Scheiterns der "Mavs", die in der ersten Runde ihrem Angstgegner Golden State Warriors unterlagen, als erster Europäer zum wertvollsten Spieler der NBA gewählt worden. "Es ist etwas, auf das ich immer zurückschauen und auf das ich sehr stolz sein kann. Diese Auszeichnung haben viele Spieler erhalten, die ich verehre", erklärte Nowitzki, der beim obligatorischen Sommerurlaub in seiner Heimat Würzburg auch das ein oder andere "Bierchen" genießen will, ehe er wieder mit dem Konditionstraining beginnt.

Autor: pst1

Kommentieren