Der SV Holzwickede will am heutigen Freitag auf der Jahreshauptversammlung den Grundstein für eine Fusion mit der SG Holzwickede legen.

SV Holzwickede

Entscheidung über Fusionsverhandlungen

11. April 2014, 12:48 Uhr

Der SV Holzwickede will am heutigen Freitag auf der Jahreshauptversammlung den Grundstein für eine Fusion mit der SG Holzwickede legen.

„Die demografische Entwicklung läuft gegen uns“, erklärt der 1. Vorsitzende der Spielvereinigung, Rolf Unnerstall. Um diesem allgegenwärtigen Problem in einer kleinen Stadt wie Holzwickede (18.000 Einwohner) entgegenzuwirken, strebt der Verein schon seit einer Weile eine Fusion mit dem Nachbarn an. Damit die Gespräche konkret werden können, bedarf es aber zuvor der Zustimmung der Mitglieder.

Die SG hat diese bereits erhalten. Auf der Versammlung am heutigen Freitag (19 Uhr) soll die SV folgen. „Ich gehe davon aus, dass das Votum positiv ausfallen wird“, bringt Unnerstall seine Hoffnung zum Ausdruck, dass die Mitglieder seiner Meinung sind und einen Zusammenschluss für die sinnvollste Lösung halten. „Mir ist klar, dass der Name eines großen Traditionsvereins verloren geht“, weiß der 1. Vorsitzende. Doch um die Kräfte zu bündeln, müsse dieses Opfer gebracht werden.

Die Jüngsten und die Ältesten machen es vor

Die Jüngsten und die Ältesten zeigen in Holzwickede schon eine ganze Weile, dass beide Vereine gemeinsam Erfolg haben können. Bereits seit drei Jahren treten SV und SG in einer Jugendspielgemeinschaft an. „Das ist notwenig, sonst könnten wir nicht mehr in allen Jahrgängen Mannschaften stellen“, betont Unnerstall. Auch die Alten Herren bilden inzwischen ein Holzwickeder Team. Zur Saison 2015/16 soll endlich auch eine gemeinsame Seniorenmannschaft an den Start gehen.

Konkrete Gespräche über eine neue Satzung, den zukünftigen Vereinsnamen oder die Farben des Klubs haben noch nicht stattgefunden. Geben die Mitglieder am 11. April ihr Zustimmung, dann stehen diese Themen aber schon bald bei den Vorständen der beiden Vereine auf der Agenda.

Autor:

Mehr zum Thema

Kommentieren