Englands früherer Nationalkicker Paul Gascoigne ist als Spielertrainer des Viertligisten Boston United zurückgetreten. Nun plant das

"Gazza" legt aktive Karriere ad acta

sew
06. Oktober 2004, 10:05 Uhr

Englands früherer Nationalkicker Paul Gascoigne ist als Spielertrainer des Viertligisten Boston United zurückgetreten. Nun plant das "Enfant terrible" des englischen Fußballs, als Trainer oder Manager Karriere zu machen.

Englands sagenumwobene Fußball-Ikone Paul Gascoigne scheint vom Kicken endgültig die Nase voll zu haben. Beim englischen Viertligisten Boston United warf "Gazza" nach nur drei Monaten als Spielertrainer das Handtuch.

Vom runden Leder vollständig lassen kann der mittlerweile 37-Jährige aber dann doch nicht. "Ich will ein Top-Trainer werden", so der ehemalige Nationalspieler. "Ich werde mich mit Top-Trainern in Verbindung setzten und mir eine Menge Wissen über Training und Management aneignen. Ich habe Boston in gegenseitigem Einvernehmen verlassen und dabei mit dem Manager und dem Präsidenten Hände geschüttelt. Es war eine der härtesten Entscheidungen, die ich je treffen musste."

Autor: sew

Kommentieren