An der Spitze bleibt alles unverändert. Die drei Top-Teams haben sich keine Blöße gegeben und ihre Spiel gewonnen. Somit bleibt der Punkteabstand gleich. Der Spitzenreiter aus Moers hat heute eine knifflige Aufgabe zu lösen, da die Adler aus Osterfeld derzeit überhaupt zu kalkulieren sind. Der Verfolger aus Duisburg hat den dicksten Brocken vor der Brust. Die TuRa erwartet die wohl spielstärkste Truppe mit der Zweitvertretung aus Kleve. Rein theoretisch und durch eine günstige Ergebniskonstellation bedingt, könnten die Schwanenstädter durch einem Sieg und drei Niederlagen der Top-Teams auch nochmals in den Titelkampf eingreifen.

Landesliga 3 NR: 29. Spieltag: Expertentipp von Mario Terzic (Integrationsbeauftragter der Stadt Duisburg)

„Top-Teams haben sich keine Blöße gegeben“

12. Mai 2007, 11:47 Uhr

An der Spitze bleibt alles unverändert. Die drei Top-Teams haben sich keine Blöße gegeben und ihre Spiel gewonnen. Somit bleibt der Punkteabstand gleich. Der Spitzenreiter aus Moers hat heute eine knifflige Aufgabe zu lösen, da die Adler aus Osterfeld derzeit überhaupt zu kalkulieren sind. Der Verfolger aus Duisburg hat den dicksten Brocken vor der Brust. Die TuRa erwartet die wohl spielstärkste Truppe mit der Zweitvertretung aus Kleve. Rein theoretisch und durch eine günstige Ergebniskonstellation bedingt, könnten die Schwanenstädter durch einem Sieg und drei Niederlagen der Top-Teams auch nochmals in den Titelkampf eingreifen.

Das Los von Sonsbeck in Möllen ist auch nicht ohne. Die Truppe um Coach Karl-Heinz Höfer wird sich nicht kampflos ergeben. Im Abstiegssumpf tummeln sich TV Jahn Hiesfeld, Olympia Bocholt und Fichte Lintfort. Wobei letztere die besten Karten haben. Im direkten Duell zwischen Hiesfeld und Olympia Bocholt geht es um alles. Der Sieger ist durch, der Verlierer muss um den Klassenerhalt bangen und muss warten ob und wie die Abstiegsregelungen ausgelegt werden. Galatasaray Mülheim ist deshalb auch noch nicht definitiv vom Landesliga-Fenster weg. Als Drittletzter würde man wie Hiesfeld oder Bocholt an einer Relegation teilnehmen oder direkt gerettet sein.

Autor:

Mehr zum Thema

Kommentieren