Der AS Rom tritt am fünften Spieltag der italienischen Serie A gegen Inter Mailand an. Dann wird erstmals Luigi Del Neri auf der Bank der Hauptstädter sitzen.

Del Neri will die "Roma" wieder auf Kurs bringen

tok
02. Oktober 2004, 08:12 Uhr

Der AS Rom tritt am fünften Spieltag der italienischen Serie A gegen Inter Mailand an. Dann wird erstmals Luigi Del Neri auf der Bank der Hauptstädter sitzen.

Heute und am Sonntag steht in der italienischen Serie A der fünfte Spieltag auf dem Programm. Dabei feiert Luigi Del Neri seinen Einstand beim AS Rom, wo Ex-Teamchef Rudi Völler vor Wochenfrist entnervt das Handtuch geworfen hatte. Im Topspiel der Runde kommt Inter Mailand am Sonntag in die Hauptstadt.

In der Champions League sind die Mailänder ungleich erfolgreicher als der Kontrahent aus Rom. Nach dem Auftaktsieg gegen Bundesligist Werder Bremen gewann Inter auch am 2. Spieltag der "Königsklasse" beim RSC Anderlecht. Die "Roma" hingegen steht nach dem Skandalspiel gegen Kiew und der Schlappe gegen Real Madrid ohne Zähler da.

Überraschungs-Aufsteiger Messina Calcio empfängt den AC Siena und hat nach zwei Siegen und zwei Unentschieden die Chance, bei einem weiteren "Dreier" den Abstand zum ungeschlagenen Tabellenführer Juventus Turin zu verkürzen. "Juve", am Dienstag Sieger in der Champions League gegen Maccabi Tel Aviv, muss bei Udinese Calcio antreten.

Die weiteren Verfolger der "alten Dame" haben allesamt lösbare Aufgaben vor der Brust: Der Tabellenzweite US Lecce tritt beim AC Chievo an, während Titelverteidiger AC Mailand vor heimischem Publikum gegen Reggina Calcio antritt. Im Guiseppe-Meazza-Stadion hatte "Milan" am Mittwoch in der Champions League Celtic Glasgow in den Schlussminuten noch mit 3:1 bezwungen.

Der fünfte Spieltag in der Übersicht:

Cagliari Calcio - Brescia Calcio, AC Chievo - US Lecce, Udinese Calcio - Juventus Turin, AC Parma - AC Florenz, Sampdoria Genua - AS Livorno Calcio, Messina Calcio - AC Siena, AC Mailand - Reggina Calcio, US Palermo - FC Bologna, Atalanta Bergamo - Lazio Rom, AS Rom - Inter Mailand

Autor: tok

Kommentieren