Mit 93 Toren aus 13 Spielen stellt Blau-Weiß Grümerbaum momentan die beste Offensive des Reviers! Den ersten Platz in der C-Liga hat der Klub aber nicht sicher.

BW Grümerbaum

"Für uns ist der Aufstieg Pflicht"

21. November 2013, 19:44 Uhr

Mit 93 Toren aus 13 Spielen stellt Blau-Weiß Grümerbaum momentan die beste Offensive des Reviers! Den ersten Platz in der C-Liga hat der Klub aber nicht sicher.

Schuld daran hat die Reserve des Polizei SV Bochum. Der aktuelle Tabellenzweite, der bei einem Spiel weniger nur einen Punkt Rückstand auf Grümerbaum hat, gewann nämlich Ende Oktober das Spitzenspiel der Kreisliga C1 in Bochum trotz eines 0:1-Halbzeit-Rückstands noch mit 2:1. Eine Niederlage, deren bloße Erwähnung bei Frank Fromme noch immer den Puls hochschnellen lässt.

"Die haben ihn niedergetreten"

Dabei ärgert sich Grümerbaums Trainer nicht über das Ergebnis, sondern über die Mittel, die der PSV einsetzte, um es zu erzielen. "Polizei hatte in dem Spiel einige Leute aus der Bezirksliga-Mannschaft eingesetzt", blickt Fromme zurück. "Viel schlimmer war aber, dass sie Alexander Bilstein, unseren besten Mann, nach 30 Minuten so niedergetreten hatten, dass er mit dem Krankenwagen abgeholt werden musste. Drei Mal hatten die ihn schon hart attackiert, beim vierten Mal war es dann vorbei." Bilstein hatte sich die Schulter ausgekugelt und sich darüber hinaus sämtlich Bänder in selbiger gerissen. Er fehlt noch rund drei Monate.

An den Ambitionen der Blau-Weißen hat der Verlust allerdings nichts geändert. "Der Aufstieg ist für uns Pflicht", sagt Fromme ohne zu zögern. "Wenn wir nur Zweiter werden, dann schaffen wir es eben über die Relegation." Dass seine Mannschaft eine regelrechte Tormaschine ist, die in sechs Partien zehn oder mehr Treffer bejubeln konnte, kommt nicht von ungefähr.

16 Torschützen bei 93 Treffern

Als Fromme das Team im Sommer übernahm, stellte er einen fast komplett neuen Kader zusammen, der vornehmlich aus Spielern besteht, die früher in der B- oder A-Kreisliga gespielt haben. "Die meisten meiner Spieler kennen sich seit Jahren, sind aber im Schnitt erst 22 oder 23 Jahre alt", berichtet Fromme. "Wir wollen hier in Grümerbaum langfristig etwas aufbauen, nachdem der Verein vor ein paar Monaten praktisch tot war."

Tatsächlich hat der Klub vom Nordbad einen tiefen Absturz hinter sich. 2001/2002 noch in der Bezirksliga, ging der Verein in den letzten zwölf Jahren immer weiter kaputt und landete im Sommer schließlich in der Kreisliga C. Der jüngste Aufschwung hat allerdings die Zuversicht nach Grümerbaum zurückgebracht. Selbstbewusst ist die Mannschaft, deren 93 Treffer sich auf 16 Spieler verteilen, ohnehin. Von daher ist es nicht verwunderlich, dass Fromme schon jetzt dem Rückspiel gegen die Polizisten entgegenfiebert. "Dann machen wir die Pleite aus der Hinrunde wieder gut!"

Autor:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren