Spaniens Nationalspieler Xabi Alonso wechselt von Real Sociedad San Sebastian zum englischen Premier-Klub FC Liverpool. Außerdem verpflichteten die

Alonso und Garcia unterschreiben in Liverpool

ds
20. August 2004, 17:21 Uhr

Spaniens Nationalspieler Xabi Alonso wechselt von Real Sociedad San Sebastian zum englischen Premier-Klub FC Liverpool. Außerdem verpflichteten die "Reds" Alonsos Landsmann Luis Garcia vom FC Barcelona.

Der Wechsel des spanischen Nationalspielers Xabi Alonso von Real Sociedad San Sebastian zum englischen Premier-Klub FC Liverpool ist unter Dach und Fach. Der 22-jährige EM-Teilnehmer unterschrieb einen Vertrag bis zum 30. Juni 2009. Der englische Rekordmeister soll für den Mittelfeldspieler eine Ablösesumme in Höhe von 16 Millionen Euro gezahlt haben.

Auch Alonsos Landsmann Luis Garcia hat in Liverpool unterschrieben. Für den 26 Jahre alten Flügelspieler verlangte der FC Barcelona 9 Millionen Euro.

Der spanische Trainer des FC Liverpool, Rafael Benitez, bestätigte Reportern, dass seine beiden Landsleute zur medizinischen Untersuchung in England eingetroffen seien. "Sie können zwar am Samstag in der Liga bzw. am Dienstag in der Champions-League-Qualifikation noch nicht spielen, aber sie sind hier, und ich bin froh, dass ich zwei Optionen mehr habe", meinte Benitez.

Garcia, der unter Benitez bereits beim FC Teneriffa spielte, kann als zweite Spitze oder auf beiden Außenpositionen im Mittelfeld eingesetzt werden. Alonso wird bei den "Reds" wohl vor allem dem deutschen Nationalspieler Dietmar Hamann Konkurrenz machen. Der Spanier und der Ex-Münchener Hamann spielen auf der gleichen Position.

Autor: ds

Kommentieren