Deutschlands Nationaltorhüter Jens Lehmann hat mit dem englischen Meister Arsenal London seinen zweiten Titel geholt. Die

Arsenal London gewinnt englischen Supercup

ans
08. August 2004, 18:34 Uhr

Deutschlands Nationaltorhüter Jens Lehmann hat mit dem englischen Meister Arsenal London seinen zweiten Titel geholt. Die "Gunners" gewannen den englischen Supercup durch ein 3:1 gegen Pokalsieger Manchester United.

Der zweite Titel für Deutschlands Nationaltorhüter Jens Lehmann beim englischen Meister Arsenal London ist unter Dach und Fach. Im walisischen Cardiff gewann der frühere Schlussmann von Borussia Dortmund und Schalke 04 mit den "Gunners" das Endspiel um den Community Shield, den englischen Supercup, gegen Pokalsieger Manchester United 3:1 (0:0). Vor einem Jahr hatte "ManU" als Champion gegen den damaligen Cup-Sieger Arsenal im Elfmeterschießen die Oberhand gegen den Vorzeigeklub aus London behalten.

Eigentor von Silvestre

Vor 70.000 Zuschauern im Millennium-Stadion sorgten eine Woche vor dem Saisonstart der Premier League der Brasilianer Gilberto (49.), der spanische Stürmer Jose Antonio Reyes (59.) sowie ein Eigentor von Mikael Silvestre (79.) in der zweiten Hälfte für die Entscheidung zugunsten des Meisters. Für Manchester, das am Mittwoch im Qualifikations-Hinspiel zur Champions League auf Dinamo Bukarest trifft, glich Alan Smith in der 55. Minute zum zwischenzeitlichen 1:1 aus.

Während der Partie wurden zwei Randalierer verhaftet, die mit einem Feurzeug bzw. einer Flasche nach Arsenals Stürmerstar Thierry Henry geworfen hatten, als dieser eine Ecke ausführen wollte. Den beiden Rowdies droht nun ein dreijähriges Stadionverbot in England und Wales.

Autor: ans

Kommentieren