Die irrationale Furcht vor der Zahl 13 wird Triskaidekaphobie genannt. Menschen die diese Phobie haben, meiden unter anderem Räume und Stockwerke oder allgemein die Zahl 13. Warum der Autor dieses Artikels das erzählt? Ganz einfach: Die Top 5 der bemitleidenswertesten werden sich noch wochenlang an die „13“ erinnern. Drei Torhüter mussten exakt 13 Mal hinter sich greifen, in einer Partie fielen insgesamt 13 Treffer. Nur für die Gegner dürfte die „13“ künftig eine Glückszahl sein.

Die Top 5 der bemitleidenswertesten Torhüter des Wochenendes

Triskaidekaphobie und andere Probleme

Thomas Ziehn
26. März 2007, 19:26 Uhr

Die irrationale Furcht vor der Zahl 13 wird Triskaidekaphobie genannt. Menschen die diese Phobie haben, meiden unter anderem Räume und Stockwerke oder allgemein die Zahl 13. Warum der Autor dieses Artikels das erzählt? Ganz einfach: Die Top 5 der bemitleidenswertesten werden sich noch wochenlang an die „13“ erinnern. Drei Torhüter mussten exakt 13 Mal hinter sich greifen, in einer Partie fielen insgesamt 13 Treffer. Nur für die Gegner dürfte die „13“ künftig eine Glückszahl sein.

1. SG Welper III (Kreisliga B 3 Herren Kreis Bochum)

- TuRa Rüdinghausen IV - SG Welper III 13:0 –

Was war denn da los? Die „Vierte“ von TuRa Rüdinghausen entpuppte sich im Duell mit der „Dritten“ des SG Welper als die eindeutig stärkere Mannschaft. Der 13:0-Kantersieg bedeutete für Rüdinghausen den höchsten Saisonsieg, für Welper die höchste Niederlage. Eine mögliche Erklärung: Die Spieler der SG haben vergessen, die Uhren vorzustellen und das Spiel schlicht und einfach verschlafen.

2. ESV Herne II (Kreisliga B 1 Kreis Herne)

- ESV Herne II - SG Castrop-Rauxel 0:13 -

Der Stürmer liebster Gegner: So oder ähnlich lässt sich die Rolle des ESV Herne II in der Kreisliga B1 beschreiben. Erst vor zwei Wochen knipste Patricio Pelle beim 16:1-Erfolg seiner Sportfreunde Habinghorst gegen die Herner gleich acht Mal (Reviersport online berichtete). Die ESV-Abwehr musste dabei unter anderem den 100 Gegentreffer verkraften. Die SG Castrop-Rauxel nutzte die aktuelle Personalsituation des ESV und kam bei der „Zweiten“ ebenfalls zu einem Kantersieg. Die Vorfreude auf das neue Stadion, welches im Sommer fertig sein soll, wird durch solche beeindruckenden Erfolge sicherlich weiter gesteigert.

3. DJK Jugendsport Altenessen II (Kreisliga C, Gruppe 3 Kreis Essen Nord-West)

- Atletico Essen - DJK Jugendsport Altenessen 2 13:0 –

In der spanischen Primera Division verlor Atletico Madrid das letzte Heimspiel 0:1 bei Real Saragossa. Vielleicht hätte der Erstligist mal beim Namensvetter aus Essen nachfragen sollen, wie man es macht. Atletico Essen kam bei der DJK Jugendsport Altenessen zu einem 13:0-Erfolg. Das Torverhältnis von Atletico schnellte geradezu nach oben. Mit 69 Toren kann sich der Trainer von Atletico Essen auf die beste Offensive der Liga verlassen. Die DJK durchbricht bei einer weiteren ähnlich hohen Niederlage die „100-Gegentore-Schallmauer“

4. SG Griesenbr.-Ehrenfeld II (Kreisliga C 4 Herren Kreis Bochum)

- SG Griesenbr.-Ehrenfeld II - SSV Südfeldmark II 1:12 –

Null Punkte, null Siege und ein Torverhältnis von 19:94. Die Saison der SG Griesenbr.-Ehrenfeld II läuft alles andere als optimal. Im Schnitt kassieren die Ehrenfelder 4,95 Tore. Dabei war der SSV Südfeldmark nicht unbedingt als Toreschießendes „Ungeheuer“ bekannt. In 15 Spielen brachte es der SSV zuvor auf 45 Treffer.

5. SV Westfalia Westholz II (Kreisliga C Gruppe 3 Kreis Dortmund)

- Türkspor Dortmund II - SV Westfalia Westholz II 12:0 –

Auf der Internetseite der Westfalia stand Anfang 2007 zu lesen, dass beide Seniorenmannschaften „untern ihren Möglichkeiten spielen. Sicherlich hatte da noch niemand die 0:12-Pleite bei Türkspor Dortmund II im Hinterkopf. Es ist der vorläufige Tiefpunkt einer Saison, in der die Westholzer im unteren Drittel der C-Liga herumdümpeln. Türkspor steht zwar ein wenig besser dar, hat aber keine Chancen mehr auf den Aufstieg in die B-Liga. Da kommt so ein hoher Sieg gerade recht, um die Motivation der Spieler zu stärken.

Autor: Thomas Ziehn

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren