American Football ist Spaß, aber manchmal erzählt der Sport auch ernste Geschichten. So wie die von Michael Franklin, dem Rhein Fire Running Back mit der Nummer 20. Der Ballträger ist mit 1,69 Meter der kleinste Spieler im aktuellen Kader von Head Coach Rick Lantz, aber er ist auch einer der größten Kämpfer. Und dafür hat der 25-jährige triftige Gründe.

Michael Franklin kämpft bei Rhein Fire um die Zukunft seiner Familie

"Ich habe von klein auf die Vaterrolle übernommen"

21. März 2007, 14:53 Uhr

American Football ist Spaß, aber manchmal erzählt der Sport auch ernste Geschichten. So wie die von Michael Franklin, dem Rhein Fire Running Back mit der Nummer 20. Der Ballträger ist mit 1,69 Meter der kleinste Spieler im aktuellen Kader von Head Coach Rick Lantz, aber er ist auch einer der größten Kämpfer. Und dafür hat der 25-jährige triftige Gründe.

„Ich bin zu Hause das älteste von insgesamt sechs Geschwistern. Wir leben mit unserer Mum unter wirklich schwierigsten Bedingungen in New Orleans. Dort sind wir ohne Vater aufgewachsen. Unsere Lage hat sich durch den Hurricane Katrina noch verschlechtert“, schildert Franklin. Und so kennt der Sportler in Tampa derzeit nur ein Ziel: „Ich will es bei Rhein Fire schaffen, damit ich meiner Familie aus der Not helfen kann.“

„Ich habe als ältester Sohn von klein auf die Vaterrolle übernommen, trage die Verantwortung für meine Familie. Erst recht seit, mein Bruder unter tragischen Umständen ums Leben gekommen ist. Er ist erschossen worden", sagt der Running Back.

Doch Franklin gibt nicht auf und stellt sich seinem Schicksal. Stolz berichtet er: „Ich bin der erste in der Verwandtschaft, der einen College-Abschluss hat. Jetzt will ich eine Football-Karriere schaffen. Ich muss es schaffen, damit ich die Lebensumstände meiner Familie verbessern kann.“

Und so sieht man die Nummer 20 in Tampa jeden Tag bei jedem Training und jedem Spielzug alles geben. Die Kraft holt sich der sympathische Fire-Spieler unter anderem durch die Musik. „Ich habe 4.000 Songs auf meinem I-Pod. Darunter viel Gospel. Vor dem Spiel bringe ich mich aber immer mit einem ganz besonderen Lied von „Earth, Wind und Fire“ in Stimmung.“

Titel des Songs: „Shining Star“. Zu deutsch: Strahlender Stern. Und zu dem wird Michael Franklin hoffentlich ab dem 14. April in Düsseldorf.

Autor:

Kommentieren