Ziege bei 1:3-Niederlage der Spurs ausgewechselt

as
10. April 2004, 12:26 Uhr

Nur eine Halbzeit durfte Christian Ziege bei der 1:3-Pleite seines englischen Klubs Tottenham Hotspurs gegen den FC Everton auf dem Spielfeld miterleben. Nach dem ersten Durchgang wurde der Nationalspieler ausgewechselt.

Nationalspieler Christian Ziege kann in der englischen Premier League zurzeit nicht an seine Glanzzeit anknüpfen. Bei der 1:3 (0:3)-Pleite seines Klubs Tottenham Hotspur in der englischen Premier League beim FC Everton wurde der 71-malige Internationale nach schwacher erster Halbzeit ausgewechselt. Zu diesem Zeitpunkt lagen die "Spurs" durch Tore von David Unsworth (16.), Gary Naysmith (24.) und Joseph Yobo (40.) bereits mit 0:3 zurück.

Nach der Pause steigerten sich die Londoner ohne Ziege. Doch es gelang nur noch das 1:3 durch Stephen Carr in der 75. Minute, zwei Minuten später sah der Torschütze nach einem rüden Foul an James McFadden die Rote Karte. Everton zog durch den Sieg am punktgleichen Tottenham vorbei.

Autor: as

Kommentieren