Stürmer Ioannis Amanatidis vom Fußball-Bundesligisten Eintracht Frankfurt hat beim 2:0 gegen Hannover 96 am Samstag eine schwere Prellung im rechten Knie erlitten. Das wurde am Sonntag bei einer Kernspin-Tomographie festgestellt. Zudem habe sich ein großer Bluterguss gebildet.

Amanatidis mit schwerer Knieprellung

Konservative Behandlung

04. März 2007, 17:21 Uhr

Stürmer Ioannis Amanatidis vom Fußball-Bundesligisten Eintracht Frankfurt hat beim 2:0 gegen Hannover 96 am Samstag eine schwere Prellung im rechten Knie erlitten. Das wurde am Sonntag bei einer Kernspin-Tomographie festgestellt. Zudem habe sich ein großer Bluterguss gebildet.

`Die Verletzung wird konservativ behandelt und muss nicht operiert werden´, sagte Mannschaftsarzt Dr. Christoph Seeger. Amanatidis muss vorerst eine Trainingspause einlegen.

Autor:

Kommentieren