Der FC Arsenal hat seinen Neun-Punkte-Vorsprung an der Spitze der englischen Premier League durch einen 2:0-Sieg bei den Blackburn Rovers erfolgreich verteidigt. Auch der FC Chelsea kam zu einem 2:0-Sieg in Bolton.

Arsenal und Lehmann steuern weiter Richtung Titel

as
13. März 2004, 19:01 Uhr

Der FC Arsenal hat seinen Neun-Punkte-Vorsprung an der Spitze der englischen Premier League durch einen 2:0-Sieg bei den Blackburn Rovers erfolgreich verteidigt. Auch der FC Chelsea kam zu einem 2:0-Sieg in Bolton.

Jens Lehmann darf als Torhüter des FC Arsenal langsam den Sekt kalt stellen. Die "Gunners" verteidigten durch einen 2:0-Sieg bei den Blackburn Rovers ihren Neun-Punkte-Vorsprung vor dem FC Chelsea und steuern weiterhin unbeirrt dem Titel entgegen.

Der FC Chelsea, der im Champions-League-Viertelfinale auf Lokalrivale Arsenal trifft, gewann vier Tage nach dem 0:0 in der "Königsklasse" gegen den VfB Stuttgart 2:0 bei den Bolton Wanderers. Der Tabellendritte, Titelverteidiger Manchester United, trifft erst am Sonntag im Lokalderby auf Manchester City. Der FC Fulham mit dem deutschen "U20"-Nationalspieler Moritz Volz gewann derweil gegen den Tabellenletzten Leeds United 2:0 und hat auf Rang acht weiterhin einen UEFA-Cup-Platz im Visier.

Henry und Pires treffen für Arsenal

Für Arsenal trafen gegen den Klub des deutschen Ex-Nationalspielers Markus Babbel die französischen Stars Thierry Henry (57.) per Freistoß und Robert Pires (87.) kurz vor Ende der Partie. Die Mannschaft von Trainer Arsene Wenger blieb damit im 29. Spiel in Folge ungeschlagen und stellte den Sieg-Rekord in der Premier League ein. Für Chelsea machten Abwehrspieler John Terry (71.) und Angreifer Damien Duff (75.) erst nach dem Wechsel den 19. Saisonsieg perfekt.

Autor: as

Kommentieren