Oberliga Westfalen, 22. Spieltag: Expertentipp von Mario Ermisch (Trainer SC Verl)

Top-Spiel in Herne: Westfalia empfängt SC Verl

Thomas Ziehn
01. März 2007, 15:26 Uhr

„Es wird eine ganz schwere Aufgabe für uns. Wenn wir einen Punkt holen, ist alles okay, denn wir haben zwei Spiele weniger absolviert“, sagt Mario Ermisch, Trainer des SC Verl, vor dem Top-Spiel des 22. Spieltags bei Westfalia Herne. Zu einem Tipp für das Spitzenduell lässt sich Ermisch aber nicht hinreissen.

Sollten die Vorraussagen von SC-Trainer Ermisch zutreffen, könnte es am Sonntagabend an der Tabellenspitze sogar noch enger zugehen. „Ich habe gerade mit Lottes Trainer Klaus Bienemann telefoniert. Er hat mir versichert, dass seine Mannschaft beim SV Lippstadt punktet und die Heim-Serie des SVL zu Ende geht“, hofft Ermisch auf Lotter Schützenhilfe. Dem FC Gütersloh traut er den Sprung in die Regionalliga nicht mehr zu: „Da muss man schon ein Riesenoptimist sein um zu glauben, dass die noch einmal ganz oben angreifen können.“

Anscheinend traut Mario Ermisch dem VfB Hüls im Abstiegskampf ebenfalls nicht mehr viel zu. Stimmt sein 2:0-Tipp für den VfL Bochum II, können die Verantwortlichen am Badeweiher nur noch auf ein Fußballwunder hoffen. Und auch die Spvgg. Erkenschwick würde nach der 0:2-Niederlage auf Schalke wieder ganz dicht an die untere Tabellenregion heranrücken.
Des 22. Spieltag tippt Mario Ermisch (Trainer SC Verl):

Autor: Thomas Ziehn

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren