Fußball-Regionalligist VfB Lübeck hat am Mittwoch seinen Cheftrainer Bernd Hollerbach (37) nach zwei Niederlagen in Folge beurlaubt. Der 222-malige Bundesligaspieler des FC St. Pauli, 1. FC Kaiserslautern und Hamburger SV hatte seinen zweiten Trainerjob nach dem Hamburger Oberligaverein VfL 93 erst im vergangenen Juni angetreten.

Lübeck entlässt Hollerbach

Zwei Niederlagen reichten

sid
28. Februar 2007, 15:08 Uhr

Fußball-Regionalligist VfB Lübeck hat am Mittwoch seinen Cheftrainer Bernd Hollerbach (37) nach zwei Niederlagen in Folge beurlaubt. Der 222-malige Bundesligaspieler des FC St. Pauli, 1. FC Kaiserslautern und Hamburger SV hatte seinen zweiten Trainerjob nach dem Hamburger Oberligaverein VfL 93 erst im vergangenen Juni angetreten.

Hollerbach verfügt über einen Vertrag bis 30. Juni 2008. Bis ein Nachfolger gefunden worden ist, trainiert Thorsten Flocken aus der zweiten Mannschaft des VfB Lübeck (Tabellenführer der Verbandsliga Schleswig-Holstein) die Mannschaft, die am Samstag im Derby auf Holstein Kiel trifft.

Autor: sid

Kommentieren