Ruhe beim Tabellenführer! Anders ist die Situation beim VfR Fischeln nicht zu beschreiben.

VFR FISCHELN: Hahn und Bahl kommen aus Materborn

Hußmann hebt den Zeigerfinger

kru
03. Dezember 2006, 09:56 Uhr

Ruhe beim Tabellenführer! Anders ist die Situation beim VfR Fischeln nicht zu beschreiben.

Ruhe beim Tabellenführer! Anders ist die Situation beim VfR Fischeln nicht zu beschreiben. Auch der heutige Gegner dürfte dem Trainer Dieter Hußmanns kein Kopfzerbrechen bereiten, schließlich ist man beim Tabellenletzten KSV Pascha Spor zu Gast. "Wie schnell werden solche Teams unterschätzt", warnt Hußmanns. "Die Leute von Pascha Spor sprechen seit Tagen über nichts anderes als gegen uns eine Überraschung zu landen."

Das will Hußmanns sicher verhindern, das Rezept dafür hat er parat: "Wir müssen aggressiv und konzentriert zu Werke gehen." Er hebt den Zeigefinger: "Nur, wenn jeder von uns auch 100 Prozent seiner Leistungsstärke abruft, gewinnen wir das Match." Auch der Blick zur Konkurrenz lässt Hußmanns weiter rechnen: "Ich könnte mir vorstellen, dass der SC Wst gegen den TuS Grevenbroich Unentschieden spielt und dann könnten wir uns mit einem Sieg ein wenig absetzen." Sein Zusatz: "Sollten wir die Begegnung nicht für uns entscheiden, wäre die Enttäuschung natürlich groß."

Nach wie vor stehen dem Coach Jörg Stefanovic und Martin Stasch nicht zur Verfügung. "Das ist natürlich ärgerlich. Weil die beiden Jungs auch noch für Konkurrenz sorgen könnten. Im Moment habe ich nicht so viele Leute, die ich mal von der Bank bringen kann", ärgert sich Hußmanns, gibt aber im nächsten Augenblick bekannt, dass er diese Situation ändern möchte: "Wir haben Sebastian Hahn und Michael Bahl von Siegfried Materborn verpflichtet. Das sind Kicker, die uns auf Anhieb weiterbringen werden." Allerdings erst zur Rückrunde, bis dahin muss das bisherige Spieler-Material die Punkte sammeln.

Autor: kru

Mehr zum Thema

Rubriken

Kommentieren