Am 19. Spieltag der Serie A muss sich der AC Mailand die Tabellenführung beim Gastspiel in Bologna behaupten. Verfolger AS Rom, der zuletzt wichtige Punkte ließ, tritt bei Brescia Calcio an.

Italiens Spitzenduo muss auswärts ran

tkl
31. Januar 2004, 10:56 Uhr

Am 19. Spieltag der Serie A muss sich der AC Mailand die Tabellenführung beim Gastspiel in Bologna behaupten. Verfolger AS Rom, der zuletzt wichtige Punkte ließ, tritt bei Brescia Calcio an.

Der 2:1-Sieg im Nachholspiel der Serie A gegen den AC Siena katapultierte den AC Mailand an die Tabellenspitze. Nun ist Milan der Gejagte und muss seine Spitzenposition am 19. Spieltag beim Auswärtsspiel in Bologna behaupten.

Milan reist allerdings mit breiter Brust nach Bologna, schließlich gewann der Champions-League-Sieger seine letzten fünf Spiele allesamt. Doch auch der Gastgeber zeigte in den letzten Spielen aufsteigende Form und setzte sich mit elf Punkten aus seinen letzten fünf Partien von den unteren Regionen ab. Gegen den Tabellenführer soll die Serie nun ausgebaut werden. "Natürlich sind ein tolles Team mit herausragenden Spielern, aber man weiß ja nie, was passiert. Sie freuen sich sicherlich nicht, gegen uns zu spielen", sieht Bolognas Neuzugang Hidetoshi Nakata eine Chance für seine Farben.

Rom in der Verfolgerrolle

Der AS Rom wurde derweil in die Rolle des Verfolgers gedrängt. Bei Brescia Calcio müssen die Hauptstädter dringend gewinnen, um Milan auf den Fersen zu bleiben. Zuletzt schwächelte das Team von Trainer Fabio Capello, doch die Wende zu Guten soll schon in Brescia geschafft werden. "Wir müssen einfach gewinnen - gewinnen, um die kleine Krise zu überwinden", weiß auch Abwehrchef Walter Samuel, der aber zur Ruhe mahnt: "Es ist kein Drama. Wir müssen nach vorne blicken und immer den Sieg im Auge haben, um den Titel zu holen."

Der 19.Spieltag der Serie A im Überblick:

Reggina Calcio - FC Empoli (heute, 18.00 Uhr), Brescia Calcio - AS Rom (heute, 20.30 Uhr), FC Bologna - AC Mailand, Lazio Rom - Sampdoria Genua, Juventus Turin - AC Chievo, Udinese Calcio - FC Modena, AC Perugia - AC Parma, Ancona Calcio - US Lecce (alle Sonntag, 15.00 Uhr), Inter Mailand - AC Siena (Sonntag, 20.30 Uhr)

Autor: tkl

Kommentieren