Für den ambitionierten VfB Speldorf geht die Saison bereits an diesem Wochenende los. Am Samstag müssen die Kicker von Coach Frank Kurth im ARAG-Pokal beim SV Walbeck (16 Uhr) ihr erstes Pflichtspiel absolvieren.

SPELDORF: 1000 Besucher zur Stadion-Party erwartet

tr
22. August 2003, 11:33 Uhr

Für den ambitionierten VfB Speldorf geht die Saison bereits an diesem Wochenende los. Am Samstag müssen die Kicker von Coach Frank Kurth im ARAG-Pokal beim SV Walbeck (16 Uhr) ihr erstes Pflichtspiel absolvieren.

Für den ambitionierten VfB Speldorf geht die Saison bereits an diesem Wochenende los. Am Samstag müssen die Kicker von Coach Frank Kurth im ARAG-Pokal beim SV Walbeck (16 Uhr) ihr erstes Pflichtspiel absolvieren. Am Sonntag steigt dann die große Stadion-Party am heimischen "Blötter Weg". "Wir haben für Live-Musik, das leibliche Wohl, eine Tombola und viel Spaß gesorgt", erklärt der Trainer. "Wir rechnen mit rund 1.000 Besuchern."

Wichtiger ist dem Ex-Profi natürlich der Cup: "Wir können mit einem Erfolg für die beste Stimmung sorgen." Seine Qualitäten will zum Auftakt auch Thomas Pröpper unter Beweis stellen. Nach der Verpflichtung von Andreas Przybilla geriet Pröpper auf der linken Seite unter Erfolgs-Druck. "Thomas hat sich der Konkurrenz gestellt und es sieht für ihn sehr gut aus", hat Kurth eine positive Entwicklung beim Ex-Essener verzeichnet. "In der Vorbereitung hat sich aber auch gezeigt, dass wir mit Thomas und Andreas im Mittelfeld auflaufen können. Ich habe genügend Handlungs-Spielraum."

Ein weiterer Vorteil, der für einen Einsatz beider Akteure spricht: "Beide sind bei Standard-Situationen brand gefährlich", verweist Kurth auf die Technik. "Thomas mit seiner linken Klebe und Andreas mit seinem rechten Fuß. So wären wir noch unberechenbarer." Fest steht für den 41-Jährigen, dass "wir alle heiß auf den Auftakt sind. Endlich hat die zähe Vorbereitung ein Ende."

Autor: tr

Mehr zum Thema

Rubriken

Kommentieren