Der SSV Hagen hat die Vorbereitung auf die anstehende Rückrunde aufgenommen. Aber die Fans müssen sich an etliche neue Gesichter gewöhnen. Neben Neu-Trainer Nissim Beniesch, seinem

HAGEN- Beniesch holt Egirtem, Sarpei, Karayildiz

15. Januar 2005, 12:18 Uhr

Der SSV Hagen hat die Vorbereitung auf die anstehende Rückrunde aufgenommen. Aber die Fans müssen sich an etliche neue Gesichter gewöhnen. Neben Neu-Trainer Nissim Beniesch, seinem "Co" Dieter Epstein und Torwart Daniel Galic (RS berichtete) haben sich zwei weitere Ex-Kölner im "Ischeland-Stadion" eingenistet.

Der SSV Hagen hat die Vorbereitung auf die anstehende Rückrunde aufgenommen. Aber die Fans müssen sich an etliche neue Gesichter gewöhnen. Neben Neu-Trainer Nissim Beniesch, seinem "Co" Dieter Epstein und Torwart Daniel Galic (RS berichtete) haben sich zwei weitere Ex-Kölner im "Ischeland-Stadion" eingenistet. Ebenfalls von Yurdumspor kommt Stürmer Ahmet Karayildiz. Der 27-Jährige kennt sich in Hagen aus, zockte bereits für den Hasper SV, außerdem für Dortmunds und Bochums Amateure. "Mit ihm ist alles klar, er hat einen Vertrag bis zum 30. Juni 2006 unterzeichnet", bestätigt Beniesch.

Desweiteren wechselt Edward Sarpei aus der Domstadt. Der 35-jährige Abwehr-Recke soll der Defensive mehr Stabilität verleihen. "Es gibt noch kleine Formalitäten zu klären", sieht Beniesch aber keine Probleme bezüglich der Verpflichtung.
Die sieht er aber beim Blick auf seinen Kader. "Ich muss leider feststellen, dass etliche Spieler in der Pause nichts getan haben. Der körperliche Zustand ist erschreckend." Damit meint der 48-Jährige aber nicht nur den "alten Kader", sondern "auch die Kölner Akteure haben seit meinem Rücktritt im Oktober bei Yurdumspor nicht mehr vernünftig gearbeitet." Damit die Kicker die "fetten Weihnachtsgänse" abtrainieren, schickt Epstein seine Jungs permanent in den Wald. Beniesch: "Das ist schon sehr intensiv."

Aber auch hinter den Kulissen herrscht Bewegung. Momentan schifft der SSV nach dem Rücktritt von "Boss" Udo Rick führungslos durch die Verbandsliga-See. Das soll sich am 24. Januar bei der JHV ändern. Peter Scheinta will dann für das vakante Amt des ersten Vorsitzenden kandidieren. Der 33-Jährige leitet ein ortsansässiges Computer-Unternehmen, gehört bereits zum Sponsorenkreis. "Damit habe ich nichts zu tun", geht diese potenzielle Verpflichtung nicht auf Benieschs Konto. Dafür aber der Transfer von Timucin Egirtmen, zuletzt ebenfalls bei Yurdumspor aktiv. "Er wird unser neuer Sportlicher Leiter", erklärt Beniesch. Der 33-jährige Egirtmen ist in Hagen auch als Spielervermittler in Erscheinung getreten. "Damit habe ich eine tolle Mannschaft", freut sich Beniesch über die Rekrutierung seiner Ex-Kameraden.

"Ich habe keine Scheine"

Damit wird Uwe Rösner in der Versenkung verschwinden. Dabei meldete sich der Funktionär vor vier Wochen noch mit den Worten: "Ich bin der neue Manager" in der Redaktion. "Er wird sich aufgrund seiner besonderen Ortskenntnisse um die Reserve und die Jugend kümmern", sind die Aufgaben-Bereiche zwischen Egirtmen und Rösner in Benieschs Augen klar abgesteckt. "Timucin arbeitet Dieter und mir zu." Eine eiskalte Degradierung für Rösner. Am Sprichwort "Hochmut kommt vor dem Fall" scheint etwas dran zu sein.

Zurück zur sportlichen Situation. Benieschs erster Kontakt mit dem "geschassten" Spieler-Coach Christian Hampel war durchweg positiv. "Wir haben uns sehr gut unterhalten, hoffentlich kann er nach der OP schnell wieder einsteigen", erhofft sich Beniesch einen brandgefährlichen Knipser.

Dass er dabei nicht über die nötige Lizenz verfügt, interessiert Beniesch nicht. "Ich habe keine Scheine", bestätigt Beniesch. "Dieter hat die nötigen Lizenzen. Ich brauche mir mit Sicherheit nichts beweisen, denn ich habe meine Qualitäten oft gezeigt", will Beniesch zurzeit auch keine DFB-Lehrgänge besuchen: "Das schaffe ich zeitlich nicht. Ich bin aber schon einmal in die Oberliga aufgestiegen, werde es auch mit Hagen schaffen. Nach den ganzen Anstrengungen, die der Verein unternommen hat, ist es auch ein Muss."

Autor:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren