Wanderers schaffen Sensation gegen "ManU"

tkl
17. Januar 2004, 18:51 Uhr

Manchester United hat am 22. Spieltag der englischen Premier League eine bittere 0:1-Niederlage gegen den Abstiegskandidaten Wolverhampton Wanderers kassiert. Auch der FC Liverpool unterlag bei Tottenham Hotspur 1:2.

In der englischen Premier League hat Abstiegskandidat Wolverhampton Wanderers am 22. Spieltag für eine Sensation gesorgt. Der Tabellenvorletzte besiegte Manchester United 1:0 und blamierte den aktuellen Tabellenführer bis auf die Knochen. Für das Starensemble von Teammanager Alex Ferguson war es die zweite Saisonniederlage. Den Siegtreffer für Wolverhampton erzielte der schottische Stürmer Kenny Miller in der 67. Minute.

Liverpool kann Kontakt zur Spietze nicht halten

Auch Rekordmeister FC Liverpool ging am Samstag als Verlierer vom Platz. Der Klub von Vize-Weltmeister Dietmar Hamann kassierte bei Tottenham Hotspur eine 1:2-Niederlage und verlor dadurch den Kontakt zur Spitzengruppe. Als Tabellenfünfte liegen die "Reds", für die lediglich Harry Kewell (75.) bei Gegentoren durch Robbie Keane (25.) und Helder Postiga (54.) traf, weiter 18 Punkte hinter Spitzenreiter "ManU" zurück.

Manchester, das bereits am vergangenen Sonntag im heimischen Old-Trafford-Stadion nicht über ein 0:0 gegen Newcastle United hinausgekommen war, führt vor den restlichen Spielen der 22. Runde das Feld mit 50 Zählern an. Am Sonntag kann sich Arsenal London (49) mit dem deutschen Nationaltorwart Jens Lehmann durch einen Erfolg bei Aston Villa aber wieder an die Spitze setzen. Auch der FC Chelsea (48) könnte mit einem Sieg gegen Birmingham City weiter Boden gut machen.

Autor: tkl

Kommentieren