Der Westfalenligist TuS Hordel hat gute Chancen im nächsten Jahr in der Oberliga zu spielen. Ob mit oder ohne ihren Trainer, hängt maßgeblich vom Kader ab.

DJK TuS Hordel

Wagener bleibt, wenn das Team bleibt

RS
05. April 2012, 11:57 Uhr

Der Westfalenligist TuS Hordel hat gute Chancen im nächsten Jahr in der Oberliga zu spielen. Ob mit oder ohne ihren Trainer, hängt maßgeblich vom Kader ab.

Frank Wagener macht seine Vertragsverlängerung stark von den Personalplanungen für die kommende Saison abhängig. Das Team, das in weiten Teilen schon in den Jugendmannschaften zusammengespielt hat, soll im Kern erhalten bleiben, von großen Veränderungen des Kaders will Wagener Abstand nehmen.

Patrick Rudolph, der unter anderem bei Rot-Weiß Essen auf der Liste stehen soll, war genau wie Bruder Kevin und Trainer-Sohn Max Wagener in den Fokus anderer Vereine gerückt.

Autor: RS

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren