Herber Dämpfer für den FC St. Pauli: Durch ein 1:2 (1:0) bei Erzgebirge Aue verpassten die Hamburger am Sonntagnachmittag den Sprung auf den Relegationsplatz.

Aue - St. Pauli 2:1

Herber Dämpfer für den FC St. Pauli

sid
18. März 2012, 15:28 Uhr

Herber Dämpfer für den FC St. Pauli: Durch ein 1:2 (1:0) bei Erzgebirge Aue verpassten die Hamburger am Sonntagnachmittag den Sprung auf den Relegationsplatz.

Enrico Kern (90.+1) erzielte das Siegtor für die Gastgeber. Mit nunmehr 50 Punkten liegt St. Pauli weiterhin auf Rang vier, sechs Zähler hinter Spitzenreiter Fürth und fünf hinter dem Zweiten Frankfurt. Aue verschaffte sich mit dem hart erkämpften Sieg Luft im Abstiegskampf. St. Pauli hatte durch ein Tor von Florian Bruns (21.) lange Zeit in Führung gelegen, ehe Ronny König für Aue in der 55. Minute ausgleichen konnte.
[infobox-right]Aue: Männel - Schröder, Klingbeil, Rau, Schlitte - Hensel - Fabian Müller (55. Könnecke), Hochscheidt, Kocer (55. Curri) - König, Savran (83. Enrico Kern).
St. Pauli: Pliquett - Rothenbach, Zambrano, Thorandt, Volz - Boll (52. Daube), Funk - Bruns, Kruse, Bartels (74. Naki) - Sliskovic (57. Ebbers).
Schiedsrichter: Markus Wingenbach (Diez)
Tore: 0:1 Bruns (21.), 1:1 König (55.), 2:1 Enrico Kern (90.+1)
Zuschauer: 11.500
Gelbe Karten: Kocer (5), Hensel (9), Schlitte (12) - Zambrano (2), Thorandt (3), Bartels (6)[/infobox]
Vor 11.500 Zuschauern spielte St. Pauli zunächst überlegen und führte zur Halbzeit völlig verdient. Bruns hatte bei seinem vierten Saisontor von einem groben Schnitzer von Aues Abwehrspieler Dominic Rau profitiert, der einen weiten Abschlag von Pauli-Keeper Benedikt Pliquett unterschätzte. In der Folgezeit verpassten es die Hanseaten, trotz einiger Möglichkeiten die Führung auszubauen.

In der zweiten Halbzeit bot sich zunächst das gleiche Bild, bevor König mit seinem achten Saisontor aus dem Gewühl im Strafraum heraus aus fünf Metern den Ausgleich erzielte.

Autor: sid

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren