Barca's Talfahrt nimmt kein Ende

tok
09. Januar 2004, 11:04 Uhr

Langsam wird die Luft für Trainer Frank Rijkaard immer dünner. Der spanische Traditionsklub FC Barcelona unterlag im spanischen Pokal dem Zweitliga-Spitzenreiter Levante mit 0:1.

Der spanische Renommierklub FC Barcelona ist weiter auf Talfahrt. Die Katalanen verloren das Achtelfinalhinspiel im Königspokal beim Zweitliga-Spitzenreiter CD Levante mit 0:1. Damit gerät der niederländische Trainer Frank Rijkaard immer mehr unter Druck. Ein Elfmetertor von Alberto Rivera (9.) sorgte für die Entscheidung. Im zweiten Donnerstagspiel setzte sich der FC Sevilla trotz eines 0:1-Rückstandes mit 3:1 beim FC Villarreal durch.

Erneut schwache Vorstellung

Barcelona knüpfte gegen Levante an die schwache Leistung beim 0:3 in der Primera Division bei Racing Santander am vergangenen Wochenende an. "Barca" besaß zwar deutlich mehr Spielanteile, konnte sich allerdings kaum zwingende Chancen erarbeiten. Die größte Chance besaß noch Abwehrspieler Rafael Marquez mit einem Kopfball an den Pfosten Mitte der zweiten Halbzeit.

Auch Real Madrid blamierte sich

Rekordmeister Real Madrid hatte sich im ersten Achtelfinalvergleich ebenfalls blamiert. Die Königlichen erreichten am Mittwochabend nur ein schmeichelhaftes 1:1 im Hinspiel bei Zweitligist SD Eibar.

Autor: tok

Kommentieren