Beim Algarve-Cup haben die DFB-Ladys einen gelungenen Auftakt hingelegt. 1:0 (1:0) gewannen die Deutschen gegen Island. Der Sieg war zwar knapp, aber absolut verdient.

Algarve-Cup

Knapper 1:0-Sieg zum Auftakt

29. Februar 2012, 19:19 Uhr

Beim Algarve-Cup haben die DFB-Ladys einen gelungenen Auftakt hingelegt. 1:0 (1:0) gewannen die Deutschen gegen Island. Der Sieg war zwar knapp, aber absolut verdient.

Von Rumpfelf kann im Team der DFB-Elf nicht geredet werden, dafür waren die Spielerinnen, die beim 1:0-Sieg gegen Island auf dem Platz standen, zu namhaft. Dennoch war das Team von Silvia Neid beim Auftaktmatch des Algarve-Cups mächtig ersatzgeschwächt. Denn nach Martina Müller, Tabea Kemme, Inka Grings, Simone Laudehr und Kim Kulig, die erst gar nicht mit nach Portugal gereist waren, musste die Bundestrainerin kurzfristig auch auf Dzsenifer Maroszan, Fatmire Bajramaj, Nadine Angerer und Bianca Schmidt verzichten.

Dem Spiel der Deutschen tat das aber keinen Abbruch. Auch wenn der Sieg knapp ausfiel, hatten die Favoritinnen die Partie über die gesamten 90 Minuten im Griff. Anja Mittag sorgte bereits nach 25 Minuten für den Führungstreffer, der bis zum Schlusspfiff der einzige bleiben sollte, da die Deutschen im Abschluss zu glücklos agierten.

Am Freitag geht es für die Neid-Elf nun gegen den 18. der FIFA-Weltrangliste China (16 Uhr).

Autor:

Kommentieren