"Poschi" wirft bei Ejido hin

cle
22. Dezember 2003, 15:57 Uhr

Der ehemalige Bundesliga-Profi Gerhard Poschner hat seinen Vertrag beim spanischen Zweitligisten Polideportivo Ejido mit sofortiger Wirkung aufgelöst. Hintergrund sind Poschners Probleme mit Trainer Julian Rubio.

Nach zweieinhalb Jahren hat Gerhard Poschner beim spanischen Zweitligisten Polideportivo Ejido einen Schlussstrich gezogen. Der ehemalige Bundesligaprofi hat den bis zum 30. Juni 2004 befristeten Vertrag bei den Spaniern mit sofortiger Wirkung aufgelöst. Hintergrund für die Trennung war das gestörte Verhältnis Poschners zu Trainer Julian Rubio, bei dem der 34 Jahre alte Mittelfeldspieler keine Rolle spielte.

"Poschi" kam in dieser Saison in drei Punktspielen nur insgesamt 79 Minuten zum Einsatz. Er war vor zweieinhalb Jahren vom Erstligisten Rayo Vallecano nach Ejido gewechselt. Ejido belegt in der zweiten Liga den 20. Platz von 22 Vereinen.

Poschner bestritt in seiner Bundesliga-Karriere für den VfB Stuttgart (1987 bis 1990) und Borussia Dortmund (1990 bis 1994) insgesamt 286 Spiele und erzielte 14 Tore.

Autor: cle

Kommentieren