Bezirksliga 9: 3. Spieltag, Vorschau & Expertentipp

Drei neue Leute für den TSC-"Kindergarten"

Felix Guth
24. August 2006, 18:22 Uhr

Gleich sechs Teams bewahrten in den ersten beiden Partien ihre weiße Weste. Besonders eindrucksvoll trat dabei Westfali Rhynern II auf. Die Verbandsliga-Reserve hat am kommenden Wochenende spielfrei. Der Türkische SC Hamm hat unterdessen auf die Auftaktniederlage in Oelde mit der Verpflichtung von drei neuen Spielern reagiert, die schon im kommenden Heimspiel gegen den SC Hoetmar auflaufen sollen.

Beim 0:4 gegen Baris Spor zahlte die junge TSC-Mannschaft Lehrgeld. "Das Ergebnis trübt. Wir hätten durchaus gewinnen können", sagt Trainer Erdal Akgüz. Letztlich kosteten jedoch Fehler der jungen Hintermannschaft die Punkte. Damit sich dies nicht wiederholt, haben die Hammer personell nachgerüstet. Baris Tantiörer kam als Libero von Heessen 26, Ali Boutakyut (SpVgg. Beckum) ist für die rechte Abwehrseite eingeplant. Für die Offensive kam Ertekin Gülaz von Liga-Konkurrent SF Bockum. "Das sind alles Spieler, die schon höher gespielt haben und uns direkt weiterhelfen können", sagt Trainer Akgüz.

Hoetmar hält der Coach "für einen Gegner mit unserer Kragenweite". Um gar nicht erst in den Abstiegsstrudel hinein zu geraten, "müssen wir solche Mannschaften schlagen", betont er.

Die ganz großen Duelle fehlen an diesem dritten Spieltag. Einzige Ausnahme: Das Duell zwischen Baris Spor Olde und Vorjahres-Vize SV Hilbeck. Die noch punktlosen SC Sönnern (in Sendenhorst) und SC Lippetal (bei RW Wickede) stehen vor schwierigen Aufgaben.

Den 3. Spieltag tippt Erdal Akgüz (Trainer Türkischer SC Hamm)

Autor: Felix Guth

Mehr zum Thema

Rubriken

Kommentieren