Fußball-Vizeweltmeister Frankreich muss im EM-Qualifikationsspiel gegen Färöer am Mittwoch in Sochaux voraussichtlich auf Nationaltorwart Gregory Coupet verzichten.

Frankreich wohl ohne Coupet gegen Färöer

09. Oktober 2006, 20:27 Uhr

Fußball-Vizeweltmeister Frankreich muss im EM-Qualifikationsspiel gegen Färöer am Mittwoch in Sochaux voraussichtlich auf Nationaltorwart Gregory Coupet verzichten.

Fußball-Vizeweltmeister Frankreich muss im EM-Qualifikationsspiel gegen Färöer am Mittwoch in Sochaux voraussichtlich auf Nationaltorwart Gregory Coupet verzichten. Die Nummer eins vom französischen Serienmeister Olympique Lyon plagt eine Blessur an der Hand. Sollte Coupet ausfallen, ist Mickael Landreau vom FC Paris St. Germain erste Wahl. Gute Nachrichten gab es allerdings auch für Nationaltrainer Raymond Domenech. William Gallas vom englischen Champions-League-Finalisten FC Arsenal hat seine Oberschenkel-Verletzung überwunden und das Training mit der `Equipe Tricolore´ wieder aufgenommen. Die Franzosen hatten am Samstag in der EM-Qualifikation in Schottland überraschend 0:1 verloren.

Autor:

Kommentieren