Otto Rehhagel macht keine Angaben zu der möglichen Inthronisierung als Coach der deutschen Nationalmannschaft.

Rehhagel konzentriert sich nur auf Griechenland

jso
02. Juli 2004, 10:38 Uhr

Otto Rehhagel macht keine Angaben zu der möglichen Inthronisierung als Coach der deutschen Nationalmannschaft. "Ich muss mit meiner Mannschaft über ihre Probleme sprechen", so Griechenlands Coach nach dem EM-Finaleinzug.

Griechenlands Nationaltrainer Otto Rehhagel macht keinerlei Angaben, ob er sich die Nachfolge von Ex-Teamchef Rudi Völler als Bundestrainer der deutschen Nationalmannschaft vorstellen könnte. Auf der Pressekonferenz nach dem 1:0-Sieg im EM-Halbfinale über Tschechien sagte der Erfolgs-Coach: "Ich muss mit meiner Mannschaft und meinen Spielern über ihre Probleme sprechen. Ich fahre jetzt ins Hotel und werde mich mit der Mannschaft freuen."

Deutschland pro "Rehhakles"

In Deutschland gibt es verstärkt Stimmen, die die Inthronisierung des ehemaligen Bremer und Lauterer Meistercoaches fordern. Der 65-Jährige hatte allerdings vor der Hitzfeld-Absage erklärt, er wolle seinen bis 2006 laufenden Vertrag mit den Hellenen erfüllen und komme für den Bundestrainerposten nicht in Frage.

Autor: jso

Kommentieren