International

15 "deutsche" Profis beim 32. Afrika-Cup in Ägypten

20. Juni 2019, 12:35 Uhr

Foto: firo

Mit dem Eröffnungsspiel zwischen Gastgeber Ägypten um Superstar Mohamed Salah und Simbabwe startet am Freitag (22.00 Uhr MESZ/DAZN) der 32. Afrika-Cup (bis 19. Juli). 

Die deutschen Profiligen werden beim Kontinentalturnier von 15 Spielern vertreten. Prominentester Akteur ist der Marokkaner Achraf Hakimi von Vizemeister Borussia Dortmund. - Die "deutschen" Profis beim Afrika-Cup:

Benin: Cebio Soukou/Hansa Rostock (26 Jahre/3 Länderspiele/0 Tore)

Elfenbeinküste: Jean-Philippe Gbamin/FSV Mainz 05 (23/9/0)

Ghana: Kasim Adams/TSG Hoffenheim (24/7/2)

Guinea: Simon Fallette/Eintracht Frankfurt (27/3/0), Ibrahima Traore/Borussia Mönchengladbach (31/46/9)

Kamerun: Pierre Kunde/FSV Mainz 05 (23/8/0)

DR Kongo: Marcel Tisserand/VfL Wolfsburg (26/17/0), Chadrac Akolo/VfB Stuttgart (24/4/0)

Mali: Amadou Haidara/RB Leipzig (21/8/0)

Marokko: Achraf Hakimi/Borussia Dortmund (20/20/1)

Namibia: Manfred Starke/Carl Zeiss Jena (28/4/1)

Nigeria: Jamilu Collins/SC Paderborn (24/6/0)

Senegal: Salif Sane/Schalke 04 (28/29/0)

Tunesien: Mohamed Dräger/SC Paderborn (22/5/0), Marc Lamti/Bayer Leverkusen (18/2/0)

Anm.: Angegeben ist jeweils der Klub, bei dem der Spieler aktuell (bis 30. Juni) unter Vertrag steht. sid

Mehr zum Thema

Kommentieren