Der FC Carl Zeiss Jena hat in der 2. Fußball-Bundesliga einen kleinen Dämpfer erhalten.

1:1 in Jena! Dämpfer für Fürth

08. November 2006, 19:30 Uhr

Der FC Carl Zeiss Jena hat in der 2. Fußball-Bundesliga einen kleinen Dämpfer erhalten.

Der FC Carl Zeiss Jena hat in der 2. Fußball-Bundesliga einen kleinen Dämpfer erhalten. Der Aufsteiger trennte sich vor 6403 Zuschauern nur 1:1 (1:0) von der SpVgg Greuther Fürth und verschenkte dabei zwei schon sicher gelaubte Punkte. Erst in der Nachspielzeit sicherte Thomas Kleine (90.+1) den Gästen das Remis, nachdem Patrick de Napoli die Hausherren in der 36. Minute in Führung gebracht hatte. Der Schweizer nutzte einen Stellungsfehler von Gäste-Kapitän Kleine und schob den Ball aus sechs Metern Entfernung über die Linie. Die größte Ausgleichschance für die Gäste vergab zunächst der kroatische Abwehrspieler Andre Mijatovic, der in der 53. Minute per Kopf nur die Latte traf. Kleine machte dann Sekunden vor dem Abpfiff seinen Fehler wieder gut.

Autor:

Kommentieren