Landesliga Niederrhein 2

VfL Rhede möchte nachlegen

Retresco Autoreporter
18. Oktober 2018, 18:00 Uhr

Am kommenden Samstag trifft Arminia Klosterhardt auf den VfL Rhede. Mit einem 4:4-Unentschieden musste sich A. Klosterhardt kürzlich gegen Genc Osman Duisburg zufriedengeben. Letzte Woche gewann der VfL Rhede gegen Blau-Gelb Überruhr mit 5:0. Damit liegt der VfL Rhede mit 13 Punkten jetzt im Tabellenmittelfeld.

In der Defensive drückt der Schuh bei Arminia Klosterhardt, was in den bereits 27 kassierten Treffern nachhaltig zum Ausdruck kommt. Drei Siege, vier Remis und vier Niederlagen tragen zur Momentaufnahme des Heimteams bei. Die Arminia findet sich derzeit in der unteren Tabellenhälfte wieder: Rang 13. Die Heimbilanz von A. Klosterhardt sieht sehr traurig aus. Nur einmal siegte die Arminen bisher auf dem eigenen Platz.

Nach elf absolvierten Begegnungen stehen für den VfL Rhede vier Siege, ein Unentschieden und sechs Niederlagen auf dem Konto. Der Gast findet sich aktuell in der unteren Tabellenhälfte wieder: Rang elf. Rhede holte auswärts bisher nur sechs Zähler.

Arminia Klosterhardt wie auch der VfL Rhede haben in letzter Zeit wenig geglänzt, sodass beide aus den letzten fünf Partien jeweils nur einmal als Sieger vom Feld gingen. Beide Mannschaften dürften sich die gleichen Siegchancen ausrechnen. Im Tableau liegen die Kontrahenten in jedem Fall dicht beieinander.

Mehr zum Thema

Kommentieren