TuS 05 Sinsen kam am Sonntag zu einem 2:1-Erfolg gegen Westfalia Wickede. Westf. Wickede erlitt gegen TuS Sinsen erwartungsgemäß eine Niederlage.

Westfalenliga 2

Erfolgsserie von TuS Sinsen hält weiter an

21. Oktober 2018, 19:03 Uhr

TuS 05 Sinsen kam am Sonntag zu einem 2:1-Erfolg gegen Westfalia Wickede. Westf. Wickede erlitt gegen TuS Sinsen erwartungsgemäß eine Niederlage.

Bei TuS Sinsen agierten Saritas und Piechottka in der ersten Elf anstelle von Köksal und Kampmann. Kaum hatte die Partie begonnen, brachte Marvin Piechottka TuS 05 Sinsen vor 120 Zuschauern mit 1:0 in Führung. Für das 2:0 von TuS Sinsen zeichnete Johannes Engel verantwortlich (30.). Weitere Tore gab es bis zum Pausenpfiff nicht und so ging es mit der Führung von TuS 05 Sinsen in die Kabine. Nach der Pause tat sich zunächst nicht viel. In der 61. Minute gab es dann eine personelle Veränderung, für Mehmet Erdogan spielte Finn-Jona Heinings bei Westfalia Wickede weiter. Ein Eigentor von TuS Sinsen in der 90. Minute brachte Westf. Wickede den 1:2-Anschluss. Letzten Endes ging TuS 05 Sinsen im Duell mit Westfalia Wickede als Sieger hervor.

Die Bilanz der letzten fünf Begegnungen ist bei Westf. Wickede noch ausbaufähig. Nur vier von möglichen 15 Zählern beanspruchte man für sich. Durch diese Niederlage fällt die Heimmannschaft in der Tabelle auf Platz elf zurück.

Mit nur acht Gegentoren hat TuS Sinsen die beste Defensive der Westfalenliga 2. Die Sinsener ist seit vier Spielen unbezwungen. Die drei Punkte bringen für TuS 05 Sinsen keinerlei Veränderung hinsichtlich der Tabellenposition. Während Westfalia Wickede am nächsten Sonntag (15:00 Uhr) bei Concordia Wiemelhausen gastiert, duelliert sich TuS Sinsen am gleichen Tag mit dem SC Neheim.

Mehr zum Thema

Kommentieren