Mit einem 1:1 im Revier-Derby gegen Rot-Weiss Essen hat Eugen Hach einen durchwachsenen Einstand als neuer Trainer des SC Rot-Weiß Oberhausen erlebt.

Durchwachsener Einstand für Eugen Hach

07. November 2004, 19:02 Uhr

Mit einem 1:1 im Revier-Derby gegen Rot-Weiss Essen hat Eugen Hach einen durchwachsenen Einstand als neuer Trainer des SC Rot-Weiß Oberhausen erlebt.

Trainer Eugen Hach hat bei Rot-Weiß Oberhausen noch keinen sportlichen Aufschwung bewirken können. Beim Debüt des neuen Coaches kamen die Gastgeber im Derby gegen Rot-Weiß Essen über ein 1:1 (0:0)-Unentschieden nicht hinaus. Die Gastgeber konnten damit den letzten Tabellenplatz nicht verlassen.

Vor der Saison-Rekordkulisse von 14.605 Zuschauern, davon fast die Hälfte aus Essen, hatten die Oberhausener in einem zerfahrenen Kampfspiel mehr Ballkontakte. Eine der wenigen Torgelegenheiten für RWO führte in der 50. Minute zum Führungstreffer. Der Rumäne Marius Baciu war mit einer Bogenlampe von der Strafraumgrenze erfolgreich. Sechs Minuten später stellte Francis Kioyo per Alleingang den Endstand her.

Der kampfstarke Spanier Daniel Montero und Torhüter Oliver Adler waren die herausragenden Akteure auf Seiten der Oberhausener, die fünf verletzte Stammspieler ersetzen mussten. Bei den Gästen, die weiter auf ihren ersten Auswärtssieg warten, verdienten sich Torschütze Kioyo und Bjarne Goldbaek die Bestnoten.

Autor:

Kommentieren