Ausgerechnet im Stadt-Derby bei Atletico kann Real Madrid am Sonntag den Meistertitel verspielen. Sollten die

Atletico will Reals Meisterträume platzen lassen

ac
15. Juni 2003, 16:42 Uhr

Ausgerechnet im Stadt-Derby bei Atletico kann Real Madrid am Sonntag den Meistertitel verspielen. Sollten die "Königlichen" nicht gewinnen, wäre San Sebastian bei einem gleichzeitigen Erfolg in Vigo neuer Meister.

Das wochenlange Kopf- an Kopfrennen um den Titel in der spanischen Primera Division geht am heute beginnenden 37. und vorletzten Spieltag in die Schlussphase. Tabellenführer Real Sociedad San Sebastian kann bei einem Ausrutscher von Real Madrid im Derby bei Atletico sogar die Sensation perfekt machen und sich vorzeitig die erste Meisterschaft seit 1982 sichern.

Die Basken müssen dafür jedoch zunächst ihre eigenen Hausaufgaben machen und am Sonntag (21 Uhr) bei Celta Vigo gewinnen. Keine leichte Hürde, kämpft Celta doch als Vierter noch um die Teilnahme an der Champions League. Hoffnungen macht San Sebastian die Rückkehr von Spielmacher Xavi Alonso. Mit dabei sein werden außerdem Stürmer Nihat Kahveci, der vom türkischen Verband von der Teilnahme am Konföderationen-Cup befreit wurde, sowie nicht weniger als 7.000 mitreisende Fans.

Ronaldo hofft auf erneuten Dreierpack

Einen Erfolg vorausgesetzt richtet sich der Blick des Ex-Teams von Trainer Bernd Krauss dann zum brisanten Derby zwischen Atletico und Real (ebenfalls 21 Uhr). Aufgrund des besseren direkten Vergleiches würde den Basken schon ein Unentschieden der "Königlichen" reichen, um vorzeitig die Sektkorken knallen zu lassen. Ausgerechnet im Estadio Vicente Calderon ginge dann für Real eine Saison ohne Titel zu Ende.

Zumindest Torjäger Ronaldo verschwendet daran noch keinen Gedanken. "Mit Barcelona hab ich bei Atletico zuletzt drei Treffer erzielt. Ich hoffe, dass ich das wiederholen kann", gab sich der Brasilianer selbstbewusst.

Spannung verspricht auch das Rennen um die UEFA-Cup-Ränge. Der FC Barcelona, nach schwachem Saisonstart bis auf Rang sieben geklettert, reist nach Valencia, das allerdings noch die Champions League im Blick hat. Mindestens einen Platz muss "Barca" noch gut machen, um den Super-GAU zu verhindern. Im Abstiegskampf sind die Entscheidungen derweil gefallen: Recreativo Huelva, Deportivo Alaves und Rayo Vallecano treten in der kommenden Saison in der Segunda Division an.

Der 37. Spieltag in der Übersicht:

Real Valladolid - Rayo Vallecano (heute, 19 Uhr), CA Osasuna Pamplona - Deportivo Alaves (Sonntag, 19 Uhr), FC Valencia - FC Barcelona, Athletic Bilbao - Deportivo La Coruna, Recreativo Huelva - Real Mallorca, Celta Vigo - R.S. San Sebastian, FC Malaga - FC Sevilla, Espanyol Barcelona - FC Villarreal, Betis Sevilla - Real Racing Santander, Atletico Madrid - Real Madrid (alle Sonntag, 21 Uhr).

Autor: ac

Kommentieren