Zweitliga-Aufsteiger Rot-Weiß Essen hat Francis

RWE: "Kiki" Kioyo für ein Jahr ausgeliehen

er
30. August 2004, 19:59 Uhr

Zweitliga-Aufsteiger Rot-Weiß Essen hat Francis "Kiki" Kioyo vom Ligakonkurrenten 1860 München bis zum Saisonende ausgeliehen. "Wir haben dem Wunsch des Spielers entsprochen", so "Löwen"-Geschäftsführer Roland Kneißl.

Francis Kioyo hat einen neuen Arbeitgeber gefunden. Der Stürmer wechselt vom Zweitligisten 1860 München auf Leihbasis bis zum Saisonende zu Ligarivale Rot-Weiß Essen. Der 24-jährige Kameruner, der erst im Sommer seinen Vertrag bei den "Löwen" bis 2006 verlängert hatte, kam unter Trainer Rudi Bommer nicht über die Reservistenrolle hinaus und absolvierte bislang nur ein Spiel in der laufenden Saison.

"Wir haben dem Wunsch des Spielers entsprochen, zu Rot-Weiss Essen wechseln zu dürfen. Wir wollten Francis keine Steine in den Weg legen", meinte Geschäftsführer Roland Kneißl. Kioyo soll an der Hafenstraße mit dazu beitragen, dass in der Offensive mehr Durchschlagskraft vorhanden ist. Durchaus möglich, dass RWE noch ein Mal zuschlägt. Der Bochumer Gudjonsson wird ebenfalls heiß gehandelt. Am Dienstag schließt die Transferliste um 0 Uhr.

Autor: er

Kommentieren