Abgänger unter der Haube. Nach Lars Kampf (Lübeck), Denis Bushuev (1860), Carsten Nulle (Düsseldorf) und Sasa Radulovic (Ahlen) trifft das auch auf Hajrudin Catic genau zu.

RWO: Spree-Catic packt für zwei Jahre die Umzugskoffer

cb
01. Juli 2004, 12:11 Uhr

Abgänger unter der Haube. Nach Lars Kampf (Lübeck), Denis Bushuev (1860), Carsten Nulle (Düsseldorf) und Sasa Radulovic (Ahlen) trifft das auch auf Hajrudin Catic genau zu.

Abgänger unter der Haube. Nach Lars Kampf (Lübeck), Denis Bushuev (1860), Carsten Nulle (Düsseldorf) und Sasa Radulovic (Ahlen) trifft das auch auf Hajrudin Catic genau zu.

Der Linksfuß unterschrieb am Dienstag beim Regionalligisten Union Berlin (RS berichtete online exklusiv). Attraktiv für Catic, der an der Spree das Doppelte vom WSV-Angebot verdient. "Zudem hatte ich bei meinem neuen Trainer Frank Wormuth ein sehr gutes Gefühl, der hat mich täglich angerufen, gesagt, ich sei sein Wunschspieler."

Zwei Jahre läuft der Vertrag, der eine Ausstiegsklausel nach der ersten Saison beinhaltet. "Kommt dann ein Zweitliga-Angebot, kann ich gehen", berichtet Catic, der eventuell noch einen anderen Ex-Oberhausener begrüßen darf. "Ich werde unseren Coach über Dejan Raickovic informieren, da wir noch einen erfahrenen Abwehrchef suchen. Dejan wäre perfekt." Der sträubt sich allerdings noch. "Ich habe zwar noch nichts gefunden, möchte aber um einen Aufstieg mitspielen. Ich weiß nicht, ob das in Berlin möglich ist."

Autor: cb

Kommentieren