Möhlmann nimmt Training auf - Dreßel kommt zurück

18. Februar 2004, 13:47 Uhr

Benno Möhlmann hat das Training bei der SpVgg Greuther Fürth aufgenommen und gleich für eine überraschende Personalentscheidung gesorgt. Neuer Co-Trainer wird Werner Dreßel, der erst vor Wochenfrist gefeuert worden war.

Benno Möhlmann hat bereits am Mittwoch das Ruder beim Zweitligisten SpVgg Greuther Fürth übernommen und die erste Übungseinheit geleitet. Der 49-Jährige hatte erst am Tag zuvor seinen Vertrag bei Liga-Konkurrent Arminia Bielefeld aufgelöst. Die abstiegsfährdeten Franken trennten sich zugleich nach lediglich drei Punktspielen von Trainer Thomas Kost. "Ich hoffe, dass wir jetzt schnell die Kurve kriegen", sagte Möhlmann zu Beginn seines zweiten Engagements in Fürth, von wo er im November 2000 nach Bielefeld gewechselt war.

Als erste Amtshandlung installierte der neue Cheftrainer die zwischenzeitliche "Aushilfe" Werner Dreßel als seinen Assistenten. Der 45-Jährige Dreßel hatte nach der Entlassung von Eugen Hach im vergangenen November das "Kleeblatt" zunächst bis zur Winterpause betreut und anschließend als Co-Trainers unter Kost gearbeitet. Von diesem Posten war er vor eineinhalb Wochen entbunden worden. Nach einem Gespräch mit Möhlmann, seinem ehemaligen Mannschaftskollegen bei Werder Bremen, entschied er sich nun zur Rückkehr.

Autor:

Kommentieren