Nach dem Weggang von Frank Rost zum Hamburger SV geht Schalke 04 mit dem jüngsten Torwartduo der Fußball-Bundesliga in die Rückrunde.

18-jähriger Fährmann wird Schalkes Nummer zwei

18. Januar 2007, 12:54 Uhr

Nach dem Weggang von Frank Rost zum Hamburger SV geht Schalke 04 mit dem jüngsten Torwartduo der Fußball-Bundesliga in die Rückrunde.

Nach dem Weggang von Frank Rost zum Hamburger SV geht Schalke 04 mit dem jüngsten Torwartduo der Fußball-Bundesliga in die Rückrunde. Trainer Mirko Slomka hat den erst 18-jährigen Ralf Fährmann zur Nummer zwei hinter dem 20 Jahre alten Nachfolger Manuel Neuer ernannt. Damit nehmen die Königsblauen Abstand von den bisherigen Überlegungen, in der bis Ende Januar laufenden Transferperiode noch einen erfahreneren Schlussmann zu holen. `Wir werden aktuell nichts tun, denn Ralf hat sich in den vergangenen Wochen sehr gut in Training und Spiel präsentiert und sich als Nummer zwei etabliert´, sagte Slomka. Der U19-Nationalkeeper zog vor fünf Jahren von seiner Geburtsstadt Chemnitz nach Gelsenkirchen, wo er in Kooperation mit der benachbarten Gesamtschule Berger Feld das Fußballinternat auf dem Schalker Vereinsgelände besuchte.

Autor:

Kommentieren