48 Stunden vor dem Gastspiel des deutschen Rekordmeisters Bayern München beim krisengeschüttelten Bundesliga-Vorletzten Hamburger SV am Samstag (15.30 Uhr/live bei arena) lichtet sich bei den Hanseaten das Lazarett.

HSV-Lazarett lichtet sich vor Bayern-Spiel

23. November 2006, 15:32 Uhr

48 Stunden vor dem Gastspiel des deutschen Rekordmeisters Bayern München beim krisengeschüttelten Bundesliga-Vorletzten Hamburger SV am Samstag (15.30 Uhr/live bei arena) lichtet sich bei den Hanseaten das Lazarett.

48 Stunden vor dem Gastspiel des deutschen Rekordmeisters Bayern München beim krisengeschüttelten Bundesliga-Vorletzten Hamburger SV am Samstag (15.30 Uhr/live bei arena) lichtet sich bei den Hanseaten das Lazarett. In der seit Wochen ausverkauften Partie wird Trainer Thomas Doll voraussichtlich wieder auf Paulo Guerrero zurückgreifen können, der zuletzt wegen einer Muskelverletzung pausieren musste. Der Peruaner, zu Saisonbeginn vom deutschen Meister in die Hansestadt gewechselt, konnte am Donnerstag das komplette Trainingsprogramm absolvieren. Möglich ist auch das Mitwirken von Mehdi Mahdavikia. Der iranische Nationalspieler hatte bei der 1: 3-Niederlage der Norddeutschen in der Champions League bei Arsenal London eine Innenbanddehnung im Knöchel erlitten.

Autor:

Kommentieren