Noch steht der Duisburger SV auf einem Abstiegsplatz. Aber Kurt Oellig, Vorsitzender des Vereins, ist sich sicher, dass sich das bald ändern wird.

LL 3 NR: Expertentipp

"Wir haben noch ein Ass im Ärmel"

03. März 2010, 17:53 Uhr

Noch steht der Duisburger SV auf einem Abstiegsplatz. Aber Kurt Oellig, Vorsitzender des Vereins, ist sich sicher, dass sich das bald ändern wird.

„Wir werden jetzt ziemlich schnell nach vorne kommen“, ist sich Oellig sicher und untermauert diese Aussage mit einem forschen Tipp für die Partie bei Arminia Klosterhardt: „Ich bin immer sehr zuversichtlich. Wir gewinnen mit 3:0.“

Seinen Optimismus zieht der Klubboss aus den Veränderungen der letzten Wochen. In der Winterpause wurde zunächst Jörg Kessen vom zurückgezogenen Niederrheinligisten TuRa 88 Duisburg verpflichtet und der brachte gleich die Akteure Timo Welky und Willi Anastassiadis mit. „Man merkt das richtig Aufwind in der Mannschaft ist. Wir haben jetzt fast eine einhundertprozentige Trainingsbeteiligung“, berichtet Oellig.

Ein erstes Erfolgserlebnis feierte der DSV am vergangenen Wochenende beim Nachholspiel gegen den SV Straelen II. Dank der Treffer von Timo Welky und Carlo Strauß feierte die Elf einen wichtigen 2:1-Sieg gegen das abgeschlagene Schlusslicht. Mit jetzt 17 Punkten hat der Klub den Anschluss an das Mittelfeld wieder hergestellt und kann mit weiteren Siegen schnell nach oben klettern. „Wenn man sieht, wie gering der Abstand zwischen einem einstelligen Tabellenplatz und Platz 14, auf dem wir im Moment stehen, ist, dann denke ich schon, dass wir am Ende zwischen Rang acht und elf landen werden“, prophezeit der Vorsitzende.

Um dieses Ziel zu erreichen, ist der Kader noch einmal verstärkt worden. „Wir haben noch ein Ass im Ärmel, mit dem wir noch einige schöne Sachen erleben werden“, verrät Oellig. Bei besagtem „Ass“ handelt es sich um Mümin Aktürk, der zuletzt beim türkischen Zweitligisten Ankaraspor unter Vertrag stand. Zuvor spielte der 19-jährige Mittelfeldakteur in den Nachwuchsteams des VfL Bochum und der SG Wattenscheid 09, sowie für den SC Verl im Seniorenbereich. Wann er an der Düsseldorfer Straße in einem Punktspiel zum Einsatz kommen kann, ist noch offen. „Wir warten noch auf die Freigabe vom DFB. In türkisch sind die Unterlagen schon da, aber die müssen noch übersetzt werden. Lange kann es nicht mehr dauern.“

Den 19. Spieltag tippt Kurt Oellig (Duisburger SV):

Autor:

Mehr zum Thema

Kommentieren