Linksverteidiger Peter van der Heyden wechselt mit sofortiger Wirkung vom Fußball-Bundesligisten FSV Mainz 05 zurück zu seinem belgischen Ex-Klub FC Brügge.

Mainz 05

van der Heyden geht nach Brügge

cleu2
22. Januar 2010, 12:47 Uhr

Linksverteidiger Peter van der Heyden wechselt mit sofortiger Wirkung vom Fußball-Bundesligisten FSV Mainz 05 zurück zu seinem belgischen Ex-Klub FC Brügge.

Der 33-Jährige unterschrieb in Brügge, wo er vor seinem Wechsel in die Bundesliga zum VfL Wolfsburg bereits von 2000 bis 2005 aktiv war, einen Vertrag bis 2011. Van der Heyden war 2008 vom VfL nach Mainz gewechselt, wo er unter FSV-Coach Thomas Tuchel in der laufenden Bundesliga-Saison nur noch als Ergänzungsspieler zum Zuge kam.

Nach Daniel Gunkel (TuS Koblenz), Srdjan Baljak (MSV Duisburg) und Milorad Pekovic (SpVgg Greuther Fürth) ist van Heyden bereits der vierte Spieler, der die Mainzer trotz laufenden Vertrages in der Winterpause verlässt. Auf der Streichliste steht nach der Verpflichtung von Jan Simak zudem noch Dragan Bogavac, für den es laut FSV-Manager Christian Heidel ebenfalls Interessenten geben soll.

Autor: cleu2

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren