Vom 8. bis 10. Januar finden in der Hemberg-Sporthalle die 28. Iserlohner Hallen-Stadtmeisterschaften statt. Borussia Dröschede stellt zwei Mannschaften.

Hallenmasters

Stadtmeisterschaften mit neuem Modus

23. November 2009, 23:18 Uhr

Vom 8. bis 10. Januar finden in der Hemberg-Sporthalle die 28. Iserlohner Hallen-Stadtmeisterschaften statt. Borussia Dröschede stellt zwei Mannschaften.

Zum ersten Mal dürfen die Westfalenligisten Borussia Dröschede und SF Oestrich-Iserlohn auch die Reservemannschaft an den Stadtmeisterschaften teilnehmen lassen. Von der Qualifikation für die Hallen-Kreismeisterschaft sind diese allerdings ausgeschlossen.

In diesem Jahr gibt es zudem einen neuen Modus: Der Hallenstadtmeister, der sich auch über die Verliererrunde für das Finale qualifizieren kann, wird nach dem Doppel-K.o.-System ermittelt.

Und so wird gespielt:

Gruppe A
TuS Iserlohn
VTS Iserlohn
BSG Bilstein
MSV Iserlohn
JVA Iserlohn

Gruppe B
SF Oestrich-Iserlohn
SSV Kalthof
SF Sümmern
VfR Lasbeck
Iserlohner Turnerschaft

Gruppe C
Bor. Dröschede
ASSV Letmathe
RSF Hombruch
SG Grüne
SF Oestrich-Iserlohn II

Gruppe D
SC Hennen
VfK Iserlohn
Bor. Dröschede II
Mladost Iserlohn

Autor:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren