Fußball-Regionalligist Rot-Weiss Essen und der zukünftige Oberligist TuS Haltern haben in den letzten Tagen gegeneinander gestichelt. Nun ist RWE wieder an der Reihe. Und siehe da. Essens Boss Marcus Uhlig bietet Haltern die Friedenspfeife an - und: der TuS nimmt diese an.

Zwist beigelegt

RWE: Uhlig will Frieden und nimmt Haltern-Angebot an

08. Juli 2020, 16:44 Uhr
Marcus Uhlig will sich mit den Verantwortlichen des TuS Haltern in den nächsten Tagen treffen. Foto: Thorsten Tillmann

Marcus Uhlig will sich mit den Verantwortlichen des TuS Haltern in den nächsten Tagen treffen. Foto: Thorsten Tillmann

Fußball-Regionalligist Rot-Weiss Essen und der zukünftige Oberligist TuS Haltern haben in den letzten Tagen gegeneinander gestichelt. Nun ist RWE wieder an der Reihe. Und siehe da. Essens Boss Marcus Uhlig bietet Haltern die Friedenspfeife an - und: der TuS nimmt diese an.

Rot-Weiss Essen und TuS Haltern waren in den letzten Tagen nicht so gut aufeinander zu sprechen. Den Ball ins Rollen brachte dabei der Regionalliga-Rückzug der Seestädter.

Rot-Weiss Essen, in Person von Vorstand Marcus Uhlig, reagierte verärgert auf die Art und Weise und den Zeitpunkt der Bekanntgabe des Rückzugs. Denn laut Uhlig war noch bei der letzten gemeinsamen Regionalliga-West-Videokonferenz der ursprünglichen 22 Teilnehmer mit dem Westdeutschen Fußballverband überhaupt nicht abzusehen, dass Haltern sich freiwillig in die Oberliga zurückziehen würde. Essen hatte nach dieser Konferenz fest mit 21 Heimspielen und den dazugehörigen Einnahmen geplant.

Am Montag ist Uhlig nach eigener Aussage "fast vom Stuhl gekippt", als er den Rückzug des TuS Haltern via RevierSport erfuhr. 

Halterns Marketingchef Raphael Brinkert zeigte sich über Uhligs Aussagen verwundert und konterte auf seine Art und Weise. Er meldete sich aus seinem Spanien-Urlaub mit einer E-Mail an die rot-weisse Geschäftsstelle zu Wort, erklärte noch einmal die Sicht der Dinge des TuS Haltern - und: offerierte RWE ein Testspiel. Die Einnahmen könnten die Essener dabei gänzlich für sich behalten, so Brinkert

Uhlig bietet Halterns Brinkert ein Treffen an - TuS-Marketingchef stimmt diesem zu

Wer nun gedacht hatte, dass Uhlig zum Gegenkonter ansetzen würde, der wird eines Besseren belehrt. Der 49-jährige RWE-Vorstand antwortete Brinkert auf dessen E-Mail sehr sachlich und verständnisvoll. Uhlig erklärte zum wiederholten Mal, warum er von Halterns Rückzug überrumpelt wurde. Aber: Der RWE-Boss machte dem Nachbar aus der Seestadt auch ein Angebot.

"Ihr Angebot, ohne Gage zu einem Freundschaftsspiel an die Hafenstraße zu kommen, nehme ich gerne auf. Vielleicht finden wir aber auch noch eine bessere Idee, mit diesem Spiel umzugehen. Sie sind Marketing-Experte. Lassen Sie uns doch mal die Köpfe zusammenstecken, wie wir es gemeinsam schaffen, daraus ein echtes Highlight zu machen. Ich lade Sie gerne zu einem Brainstorming ein. Dann sind wir auch gerne bereit, die Zuschauer-Einnahmen anschließend so aufzuteilen, dass wir Sie und den „Bilbao-Weg“ ein wenig unterstützen können", schreibt Uhlig an Brinkert.

Dessen Antwort ließ nicht lange auf sich warten; "Herzlichen Dank für Ihre Mail nebst ihrem Lob für unseren Bilbao-Weg. Ich freu mich auf unseren gemeinsamen Austausch. Für Essen. Für Haltern. Für den Fußball."

Hier die Antwort von Marcus Uhlig an Raphael Brinkert vom TuS Haltern:

Hallo Herr Brinkert,
vielen Dank für Ihren Brief vom 10. Juli 2020, den das fußball-interessierte Ruhrgebiet auf wundersame Weise bereits am 8. Juli in den Händen halten konnte. Sei es drum: Vielleicht können wir beide ja trotz aller Zankereien den Versuch unternehmen, die Reviersport-Behauptung, zwischen TuS Haltern und RWE würde sich wohl keine Liebesgeschichte mehr entwickeln, zu widerlegen. Zumindest haben Sie mit mir einen neuen – sagen wir mal - Sympathisanten gewonnen, der sehr gespannt auf den angekündigten „Bilbao-Weg“ ist. Ganz im Ernst: ich finde, dass hier eine klare, konsequente Zukunftsstrategie zu erkennen ist. Der Weg ist ohne Frage mutig, verdient aber auf jeden Fall maximale und respektvolle Unterstützung. Im Namen von RWE wünsche ich dafür viel Kraft, gute Nerven und vor allem: viel (nachhaltigen) Erfolg!

Mir ging es in meiner „Aufregung“ in keinster Weise darum, den vom TuS Haltern eingeschlagenen Weg zu kritisieren. Mir ging es einzig und allein darum, auf die – sagen wir mal – unglückliche und damit irreführende Kommunikation hinzuweisen. Im Nachgang habe ich mit mehreren Vereinsvertretern, die an den letzten beiden Videokonferenzen teilgenommen hatten, gesprochen und nachgefragt, ob meine Wahrnehmung falsch war. Dabei wurde mir ganz eindeutig die gleiche Wahrnehmung bestätigt – nämlich, dass Ihr Vertreter (Sie wissen, wen ich meine) deutlich zum Ausdruck gebracht hat, dass die Planungen des TuS Haltern klar in Richtung Regionalliga gehen würden. Und das Ganze – noch mal – vier (!) Tage vor der letztendlichen Rückzugsmeldung Ihrerseits. Im Gegenteil: Ihr Vertreter hatte die „Gerüchte rund um einen möglichen Rückzug in die Oberliga“ sinngemäß stets als „reines Pressethema“ bzw. mit „ist bei uns intern eigentlich kein Thema“ abgetan… . Dass wir als Verein, der extrem von Zuschauereinnahmen abhängig ist, natürlich (zeitnah) planen müssen, dürfte Sie nicht verwundern. Umso dankbarer waren wir aufgrund der vermeintlichen „Klarheit“ in den Aussagen vom TuS Haltern, die eindeutig allen Teilnehmern der Konferenz den Eindruck vermittelt haben, dass Haltern in der Saison 20/21 in der Regionalliga an den Start gehen wird.

Sei es wie es ist – Schwamm drüber! Endgültig! Aber nochmal: RWE wünscht dem TuS Haltern maximale Erfolge für den Bilbao-Weg. Spannende Geschichte!

Ihr Angebot, ohne Gage zu einem Freundschaftsspiel an die Hafenstraße zu kommen, nehme ich gerne auf. Vielleicht finden wir aber auch noch eine bessere Idee, mit diesem Spiel umzugehen. Sie sind Marketing-Experte. Lassen Sie uns doch mal die Köpfe zusammenstecken, wie wir es gemeinsam schaffen, daraus ein echtes Highlight zu machen. Ich lade Sie gerne zu einem Brainstorming ein. Dann sind wir auch gerne bereit, die Zuschauer-Einnahmen anschließend so aufzuteilen, dass wir Sie und den „Bilbao-Weg“ ein wenig unterstützen können. Und wer weiss: Vielleicht kommt es dann am Ende doch noch zu einem romantischen Happy End zwischen unseren beiden Vereinen… . 

Mehr zum Thema

Kommentieren

11.07.2020 - 11:47 - Außenverteidiger

Jeder Cent hilft. Ob er persönlich geil auf jeden Cent ist oder nicht, ist vollkommen egal. Er wird dafür bezahlt, alles in seiner Macht stehende zu tun, damit Geld in den Verein fließt. Wieso sollte ein Vorsitzender Einnahmen ablehnen? Freundschaftsspiele muss jeder Verein absolvieren, sobald etwas dabei herumkommt, umso besser.
Selbst kostendeckende Freundschaftsspiele sind in unseren Ligen ein Gewinn!
Wir Viertligavereine sind auf jeden Cent und Euro angewiesen.
Deine Respektlosigkeit gegenüber Kleingeld ist unpassend @soso. Centbeträge in Masse können auch wichtig sein!
Weiterhin unterstützt du faule Vorsitzende mit deiner Aussage. Lieber einen Sesselsitzer in Amt und Würden, als einen aktiven Macher? Lieber nicht @soso. Auch Vorstände dürfen arbeiten.

10.07.2020 - 10:12 - soso

Uhlig is nur ne Flasche, ist aber geil auf jeden Cent.

Zu dem Kick kommen garantiert 200 Fans.
Da kann er auch gegen die Werkself von Stauder kicken.

09.07.2020 - 23:08 - Überdingen

Auf den Punkt gebracht Micki....Effenberg ist wieder frei;)

09.07.2020 - 14:53 - Außenverteidiger

Tja Lappi. Da schauste aus der Wäsche. Aus einer verbalen Schlacht, machen beide Vereine Geld. So solls sein. Wie man Konflikte löst ist egal, Hauptsache ein klarer Sieger geht aus dem Kampf hervor. Anders können Konflikte nicht gelöst werden. Egal auf welcher Ebene.

09.07.2020 - 14:52 - Labernich

Herr Uhlig ist ja ne richtige Suse, heul. Der hört ja garnicht mehr auf :)

09.07.2020 - 12:35 - ata1907

"He's back with the Pimmelattack!"

Endlich, der vermisst geglaubte und verloren gegangene Superheld ist wieder da:

CAPTAIN PIMMELMAN !

So einWozi und ihr schlechten Menschen Konsorten, ihr Hater, Neider, whatever,... genug der Schlammschlachten und ungaren Halbwahrheiten. Hier wird euch bald wieder gezeigt, wo der Hammer hängt. Der Eisenpimmelhammer!
Horstus Beklopptus, zeig Dich!

"He's back with the Pimmelattack!"



...wenn ich aus meiner "One-Man-Army-Party" wieder 'raus und nüchtern bin, kommt von mir wohl auch noch was, nicht ganz so überschwengliches, über unser'n Präsi Macker...

...sorry, soll keine Drohung sein. ;-)

09.07.2020 - 09:05 - Ronaldo20

Dieser Kommentar wurde entfernt.

09.07.2020 - 08:56 - Micki1805

Man muss ja ehrlich sagen, dass einem Herr Uhlig wirklich leid tut.
Wie kann man seinen Namen so schnell kaputt machen.
Herr Uhlig gehört nicht ins weiße Haus, der gehört langsam in die geschlossene Anstalt.
Ich glaube da kannst selbst der beste Psychater nicht mehr helfen.
Ganz Deutschland lacht nur noch über Herrn Uhlig - der Mann ist echt nicht mehr zu tragen bei RWE.
Ein echter Pflegefall geworden.
Ich habe immer sehr viel vom Herrn Uhlig gehalten - doch seit der Coronakrise muss ich sagen, der Mann geht gar nicht mehr.
Herr Uhlig macht den RWE nur noch lächerlich.
Er mischt sich überall ein und meint RWE wäre der Verein, der alles bestimmten könnte.
Wenn es sportlich mal läuft, dann sollte man den Mund aufmachen - aber nicht wenn man so einen Mist macht wie er diese Saison wieder.
Und in der neuen Saison wird RWE wieder nicht aufsteigen. Mal auf die Ausrede vom Herrn Uhlig gespannt.
Egal wird wieder der Trainer nach Hause geschickt.
Der Selbstdarsteller passt nun echt nicht zu RWE.
Der einzige der den Mund nicht auf macht ist Herr Nowak - der arbeitet in Ruhe und macht einen guten Job.
Viel Spass Herr Uhlig auf ein weiteres Jahr in der Regionalliga - und denke noch ein weiteres Jahr ,))))

GLÜCK AUF

09.07.2020 - 03:49 - frankiboy5l

"Zwist beigelegt"
Dafür verschiebt man dann auch mal einen Kommentar in den GULag, oder ??????? ?????????? ???????.

08.07.2020 - 23:38 - frankiboy5l

Wer ist hier zu bedauern ?
Da schreibt einwozi am 08. Juli 2020, 14:30 Uhr einen Bericht und setzt ihn online, über ein e.mail, das mit 10.07.2020 datiert ist.

Zur Eingangsfrage:
1. CIA
2. NSA
3. White House
4. Haltern am Stausee
5. RWE Vorstand
6. Investigativer Journalismus im Ruhrpott
7. Subventioniertes Pressewesen der Republik
8. Funke Medien Group
9. RevierSport echt. ehrlich
10. Die Menge der treu(doofen) Fans eines FCs, eingepfercht zwischen Gelsenkirchen, Bottrop und Oberhausen ?

einwozi jedenfalls nicht.

08.07.2020 - 22:51 - Pimmel07

Hm, Beiträge werden angezeigt und dann wieder nicht mehr. Seltsam. Egal, Hauptsache, die goldenen Zwanziger kommen.

Wenn aber alle jetzt schon wieder den sicheren Aufstieg ausrufen, mich inbegriffen, dann wird mir Angst und Bange.

Der Präsi-Macker (Ata sein Spruch) wird‘s schon richten; mit dem neuen Christian. Ich freu mich drauf.

08.07.2020 - 22:30 - Überdingen

Alleine das die Hackfresse mal en anderen Gesichtsausdruck bekommt muß jetzt der gekaufte Aufstieg her;) Wird aber nicht lange anhalten bei den Frustfurchen im Gesicht.
Trotzdem gute Besserung.;)

08.07.2020 - 22:16 - lapofgods

Erleichterung pur. Wenn es um derartig existentielle Dinge ("mächtig angefressen") eines Vereins geht, dann kann das leicht in einer Blutfehde enden. Gut, dass er nur fast vom Stuhl gefallen ist und das Drama so gerade noch abgewendet werden konnte.

08.07.2020 - 21:48 - frankiboy5l

Was ist los einwozi ? Regiefehler ?

08.07.2020 - 21:40 - ata1907

Lumpi, Freigeist, Forum:

Ich habe mir sagen lassen, auf Grund zu geringer Resonanz.

08.07.2020 - 20:42 - Red-lumpi

- Freigeist

Lumpi, am besten, man ignoriert die neidischen Idioten hier. Stürzen sich auf alles, was um unseren Verein geht. Das sagt doch alles...

Weißt Du, warum die das Forum einfach entfernt haben?

Warum die das Forum dicht gemacht haben, kann ich dir nicht sagen, vielleicht zu aufwendig? Keine Ahnung !!!

08.07.2020 - 20:08 - ata1907

Ach so, dat Dingen vom Uhlig fand' ich eigentlich ganz nice.

08.07.2020 - 20:04 - ata1907

"He's back with the Pimmelattack!"

Endlich, der vermisst geglaubte und verloren gegangene Superheld ist wieder da:

CAPTAIN PIMMELMAN !

So einWozi und ihr schlechten Menschen Konsorten, ihr Hater, Neider, whatever,... genug der Schlammschlachten und ungaren Halbwahrheiten. Hier wird euch bald wieder gezeigt, wo der Hammer hängt. Der Eisenpimmelhammer!
Horstus Beklopptus, zeig Dich!

"He's back with the Pimmelattack!"



...wenn ich aus meiner "One-Man-Army-Party" wieder 'raus und nüchtern bin, kommt von mir wohl auch noch was, nicht ganz so überschwengliches, über unser'n Präsi Macker...

...sorry, soll keine Drohung sein. ;-)

08.07.2020 - 19:47 - Freigeist

Lumpi, am besten, man ignoriert die neidischen Idioten hier. Stürzen sich auf alles, was um unseren Verein geht. Das sagt doch alles...

Weißt Du, warum die das Forum einfach entfernt haben?

08.07.2020 - 19:29 - Franky4Fingerz

Finde ich toll, dass Herrn Uhlig endlich durch kompetente Menschen geholfen wird.
Der konnte einem die letzte Zeit ja nur leid tun. Die ganze Welt hatte sich gegen
den armen, armen Herrn Uhlig verschworen. Es war ja zu vermuten, dass er sich jeden
Abend in den Schlaf weint und seinen kuschelteddy dabei zu feste drückt.

08.07.2020 - 19:21 - firlefanz1905

Passt zum peinlichen Verein einfach perfekt.

08.07.2020 - 19:08 - Pimmel07

Zum Thema Haltern frage ich mich, ob das nicht einfach ein schönes Sommertheater, inszeniert vom wahren Wozi ist... oder soll es vom Schalke-Thema ablenken?

In der Schalkediskussion kann ich nur sagen, dass die mir einfach Wurst sind. Nach 50 Jahren kann man doch wohl auf eigenen Füßen stehen, ohne sich über den Hass auf einen anderen Verein zu definieren. Tradition und Hass schießen nun mal keine Tore.

Kohl und Mitterand haben nach 49 Jahren einen Frieden geschlossen und RWE ist nicht bereit, eigenständig nach vorne zu schauen und einen eigenen Weg zu gehen? Ein Gerücht.

Menschen brauchen manchmal Feindbilder. Eine schwarz-weiße Welt ist einfacher zu erfassen als eine bunte.

Und zu Uhlig denke ich mir manchmal den alten John Wayne...

A man‘s gotta do, what a man‘s gotta do.
Ein Vereinsvorsitzender muss tun, was ein Vereinsvorsitzender tun muss.
Ein Wozi muss tun, was ein Wozi tun muss.
Ein Fan muss tun, was ein Fan tun muss.

Wer muss was man müssen?

Was weiß ich. Ich muss gar nix.

NUR DER RWE!!!

08.07.2020 - 19:07 - Pimmel07

Hallo Junx,

ich bin wieder hier, in meinem Revier,
war niemals ganz weg, wurde nur kurz versteckt...

War etwas kompliziert, nach der ganzen Komplikation durch die vielen Aliase, wieder zum Zuge zu kommen.

Hab mir seit Monaten alles angeschaut und Euch gerne mitverfolgt. Werde dann mal öfter wieder meinen (albernen) Senf zu vielem dazu geben...

08.07.2020 - 18:33 - Rweharry 1907

Boah Wozi
Geh nach Aldi und mach da die Prospekte

08.07.2020 - 18:14 - Bacardicola

Jetzt wird da ne Story rausgemacht....mein Gott wie lächerlich.

08.07.2020 - 18:01 - derdereuchversteht07

Aufstieg2020
Essen hat kein Weißes Haus!!!

08.07.2020 - 18:01 - krayerbengel

So kennen wir unseren Präsi.
Stets diplomatisch und immer das große und ganze im Auge.
Für mich die Mutter Theresa der Regionalliga!!

08.07.2020 - 17:47 - SchwattWeiß

Ins Weiße Haus, zu dem anderen durchgeknallten Selbstdarsteller... passt.

08.07.2020 - 17:44 - Red-lumpi

- Aufstieg2020

Der Mann gehört ins Weiße Haus!!!!

Wat hast du Vogel jetzt wieder zu kacken `?

08.07.2020 - 17:21 - Aufstieg2020

Der Mann gehört ins Weiße Haus!!!!