07.11.2018

Profi-Verstärkung

RWE-Fans kündigen BVB-Freundschaft

Foto: Michael Gohl

Dass in der U23 von Borussia Dortmund mit Shinji Kagawa und Sebastian Rode zwei gestandene Bundesliga-Spieler aufgetreten sind, hat die Fans erzürnt. Essens Trainer Karsten Neitzel nimmt den BVB in Schutz.


28 Minuten waren gespielt, die U23 von Borussia Dortmund führte zu diesem Zeitpunkt im Nachholspiel gegen Rot-Weiss Essen mit 3:0. Alle drei Tore erzielte Alexander Isak auf Vorlage von Shinji Kagawa. Der japanische WM-Teilnehmer, der im Moment bei Lucien Favre in der ersten Mannschaft keine Rolle spielt, wurde für dieses Spiel in die Regionalliga-Mannschaft beordert. Sehr zum Ärger des Essener Anhangs, der Kagawa nicht nur bei nahezu jedem Ballkontakt ausgepfiffen hat, sondern zu diesem Zeitpunkt auch skandierte: „Ihr seid scheiße, wie der S04“.

Ein Gesang, der fast schon als eine Art Kündigung der Fanfreundschaft gedeutet werden kann. Schließlich war es der gemeinsame Feind Schalke, der beide Lager immer vereinte. Auch im Fan-Blog „Im Schatten der Tribüne“ ist zu lesen: „Gestern jedoch hat uns dieser Freund aber mal so richtig verarscht und sportliche Fairness mit teuren Füßen getreten. Lieber BVB, das war nicht echte Liebe, das war echt scheiße!“

Essens Trainer Karsten Neitzel, der im Nachhinein zugab, dass er die Mannschaft nach dem Bekanntwerden der Aufstellung hätte tiefer stellen müssen, nahm die Schwarzgelben jedoch in Schutz: „ Ich kann die Kommentare verstehen, aber die Dortmunder haben nichts gemacht, was man nicht machen darf. Wenn die Regeln so sind, dass die Leute da spielen dürfen, dann ist das so.“ Neitzel weiter: „Die Qualität von Shinji Kagawa hat man gesehen und wie er da den letzten Ball spielt, das war toll. Aber was soll ich machen? Das ist das gute Recht der Dortmunder und jeder zweiten Mannschaft.“

Und so gehen die bangen Blicke der Essener auf den kommenden Samstag. Dann nämlich, wenn die nächste U23, dann die von Fortuna Düsseldorf, einem Erzrivalen der Essener. Ob sie jedoch von ihrem Recht Gebrauch machen, das werden die Fans am kommenden Samstag wohl erst etwa gegen 13 Uhr erfahren. Den 3:0-Sieg am vergangenen Wochenende in Herkenrath hatten diese jedoch ohne Profi-Verstärkungen eingefahren.

Autor: Stefan Loyda

Kommentieren

08.11.2018 - 19:44 - jimmy_carter1

Jeder sollte wissen, wo sein Platz ist : RWE spielt in Liga 4 , feindet aber den Deutschen Vizemeister immer wieder an, jetzt sind die Schwarz -Gelben dran. Die sollten sich Feindbilder im Amateurbereich suchen, da wo sie sich bewegen, aber auch da zu langsam um oben mitzuspielen....RWE und Größenwahn, das paßt zusammen!

08.11.2018 - 19:09 - BallaBalla

Was ein Geheule.... Der RWE war an dem Tag schlecht !!
Mal zum Thema Einsätze von Profis in der U23: Der BvB setzt die Spieler doch nicht ein um aufzusteigen! dann würden die Woche für Woche alles was über ist (und unter 23 Jahren, außer 3 Spielern) in die 2. schicken und aufsteigen. Da gäbe es nichts zu diskutieren. Machen sie aber nicht, sondern geben den Spielern die nicht mit nach Madrid geflogen sind Spielpraxis unter Wettkampfbedingungen. Dazu spielt ein Isak sonst U19. Also muss man da jetzt anfangen zu heulen? Wenn das gegen.... Verl passiert wäre würde (fast) jeder sagen " ist halt so", gegen Viktoria alle "super, geil". Aber gegen RWE? Natürlich verboten..... und dann noch Spieler die in der Buli nicht zum Zuge kommen, also auch noch ausgeruht sind.... eine Frechheit. Wenn es jetzt noch um etwas gegangen wäre für den RWE.... klar, aufregen... Wettbewerbsverzerrung! Aber ob man 3., 5. oder 8. wird, wenn interessiert es am Ende? Glaubt hier wer noch an den Aufstieg?? Ich gehe seit letzter Saison nicht mehr hin weil ich vom Club selbst, und nicht von irgendwelchen anderen Faktoren bei denen immer die anderen schuld sind, enttäuscht bin.

08.11.2018 - 18:36 - peterd17

"Kündigen BVB Freundschaft", Hmm hat Reviersport mit den Fans die mit BVB Fans befreundet sind persönlich gesprochen oder was soll diese reisserische Überschrift. Oder ist die Meinung eines Bloggers gleichbedeutend für alle.
Ach was alles falsch: hier gehts wie immer nur um Klicks.
RS wird leider immer schlimmer: zum schlechten Design gesellt sich noch Klickbaiting

08.11.2018 - 15:13 - Rattenfänger

@Langer09
Bin zu 1907 % bei Dir und den Anmerkungen zu den 3 "Profi"-Spielern. Außerdem haben wir in unserer damaligen zweiten Mannschaft in der Landesliga auch regelmäßig Leute aus der "Ersten" eingesetzt (Olli Grein musste in Überruhr Asche fressen)!
Das Thema Fanfreundschaft aus den siebziger und achtziger Jahren war spätestens mit dem "Auftritt" beim Pokalspiel (Nordtribüne) erledigt.
Und zum Bier: Mit schmeckt die herbe Plörre auch nicht - ich trinke lieber "Altes Bier" aus der Landeshauptstadt!

08.11.2018 - 14:52 - Gutessen

Was für eine Fanfreundschaft? Das interresiert doch keinen Fan vom BVB. Die Freundschaft besteht doch nur auf RWE Seite. Albern!

08.11.2018 - 11:46 - Tom-MS

Eine wirklich kindische Reaktion dieser "intelligenten Fans". Neitzel hat da mehr Format.

08.11.2018 - 11:03 - Herry 1907

#escapado
Das verstehe ich jetzt nicht. Wieso hätten die gewonnen, wenn die Fans mehr gelaufen wären?

08.11.2018 - 10:03 - escapado

Essen ein mittelmäßiger Verein. Das einzige was da professionell ist sind die Fans. Die hätten mal mehr laufen sollen, dann hätten sie auch gewonnen

08.11.2018 - 10:03 - Gregor

Wie kann man eine Freundschaft kündigen, die es nie oder zumindest schon seit mehr als 20 Jahren nicht mehr gegeben hat? Meint Reviersport etwa die paar Fans bei jedem Heimspiel, die mit einem RWE/BVB Schal da rumstehen? Einfach lächerlich. Ich glaube, es gibt in Essen mehr Leute, die mit Bayern sympathisieren, als mit dem BVB. Und mittlerweile 2 Tagen nach dem Spiel sollte man auch endlich mal aufhören mit dem Gejammer. RWE hat das Spiel sicher nicht nur wegen der eingesetzten Profis verloren. Und warum befassen sich einige RWE-Fans überhaupt mit Dortmund oder anderen Bundesligisten? Da liegen doch Welten dazwischen.

08.11.2018 - 09:43 - essener-jung

Rudi Assauer hatte vor jahren schon gefordert die 2.ten Mannschaften in einer seperatern Liga spielen zu lassen.
Warum nimmt der Verband das nicht an? Klar kostet Geld, man braucht mehr Schiedsrichter, aber der DFB hat doch die Kohle.
Soweit mir allerdings bekannt ist, dürfen die 2.ten Mannschaften in den letzten 3 Ligaspielen keine Profis mehr einsetzen - und somit ist es doch Wettbewerbsverzerrung.

08.11.2018 - 08:54 - TSG 1899

Es gibt Regionalligisten, die Bundesligisten im Pokal kräftig ärgern und mit denen auf Augenhöhe sind. Hier wird über 2-3 BL-Ersatzspieler gesprochen. Die können ja auf dem Platz nicht überall sein. RWE hat es im Pokal gegen den BVB gezeigt. Es ist schon armselig, zu versuchen, eine 0:5-Klatsche so zu rechtfertigen.

08.11.2018 - 08:21 - Jünther, Jötz und Jürgen

Schon peinlich, welche Meinungen hier so vertreten werden. Ich hatte nie gedacht, dass Kohle dumm macht. Soziologen werden hier einige Thesen wissenschaftlich untermauern können.

Natürlich macht der Standpunkt die Meinung. Um sich aber in die Meinung des Anderen versetzen zu können, sollte man den Standpunkt einfach mal tauschen. Aber auch das ist für manche intellektuell schwierig. Gut ist diese Entwicklung für DFB, DFL, UEFA und FIFA .

08.11.2018 - 07:56 - Langer09

Müßiges Thema!
Ich geb den Essenern jetzt mal einfach vollumfänglich Recht, man macht sich halt manchmal die Welt, wie sie einem gefällt! Die armen Essener halt öfter...
Bei euch ein Riesenskandal, ansonsten max. nen Nebensatz wert. Danke auch an die völlig neutralen Berichte des RS...
PS: Stauder schmeckt trotzdem nicht!

08.11.2018 - 07:36 - boh

Lieber Langer

Haben die irgendwie Stauder in deinen Dünger gekippt?
(Wer sind eigentlich „die“?)

Die vier Spieler haben einfach nichts in der Regio zu suchen. Und wenn dann gegen alle. Dann steigt bvbII auf. Und wir haben die scheisse los.

08.11.2018 - 07:04 - Langer09

Liebe Essener!

Haben die irgendwie Dünger in euer Stauder gekippt?

Rode: komplette Saison 2017/2018 bis heute - KEIN SPIEL für die Erste
Isak: seit der Rückrunde 16/17 bis heute FÜNF(!!!!!!) Spiele für die Erste, darunter 2xDFB Pokal (Lotte u. Magdeburg!). Ansonsten nur U19!!!!
Kagawa. Ok, Streitpunkt, aber sehr wenig Spielpraxis z.Zt.

Apropos: welche Fanfreundschaft? Die habt ihr doch mit den Bremern, und nur weil sich VDZ, DES und die (aufgelösten) Boyz zusammen hauen gehen, heißt das nicht, das mir an diesem rot weißen Revierschmier irgendwas sympathisch ist.
Und eure mimimi- und Hassaussagen haben mich ja nur bestätigt! Und die gemeinsame Antipathie auf die Ückendorfer reicht da nun mal nicht aus. Die haben auch die grauen Mäuse vonne Castroper Str.... und die gehen mir auch am Allerwertesten vorbei!

08.11.2018 - 00:02 - Sofafussel

Reviersport...wenn man keine Ahnung hat...einfach mal die Fr... halten !

07.11.2018 - 22:00 - Du schöner RWE

@goleo. Weil wir immer die Angeschissenen sind. Jeder Gegner der bei uns spielt, Spiel des Jahres. Kaum ein Schiedsrichter kommt mit der Kulisse an der Hafenstrasse klar und will auf keinen Fall zum Heimschiedsrichter abgestempelt werden. Und mit dem Marktwert, wie gestern der tolle BVB gegen uns aufgetreten ist, dass hat es in der Größenordnung auch noch nicht gegegeben. Man kann auch alles so verdrehen, wie man es will. Der RWE stand sich auch sehr oft selbst im Weg, aber bei unserm Verein läuft wirklich alles schief, was nur schief laufen kann . Da kann uns kaum noch einer toppen.

07.11.2018 - 21:39 - Moses

Und Financial FairPlay gilt in der Champions League... das ist doch eine Lachnummer. Das was der DFB sich mit der Regionalliga erlaubt kann man niemanden mehr verkaufen.
@BvB: Profis wurden leiden fast immer abgestellt. Aber an 20 Mio. Marktwert kann ich mich nicht erinnern. Bekommt Euch die Höhenluft nicht oder was ist los bei Euch? Schade, hatte bis dato viel Freude am BVB in der Saison.

07.11.2018 - 21:33 - krötenmann

@Brückenschänke

Ich bin da komplett bei dir.

07.11.2018 - 21:31 - boh

Ich könnt auch heulen...mimimimi....aber ich kotz lieber....scheiss dfb, scheiss gelbschwarze.....sollen sie alle in ihrem Geld ersticken. Das wars.

07.11.2018 - 21:18 - Torsten Berger

Warum spielt RWE eigentlich nicht in der Bundesliga?

07.11.2018 - 21:13 - ich danke Sie

Ich finde das Argument: "es ist erlaubt, deshalb tu ich es" komplett daneben. Das ist das Argument der Banken und Autokonzerne, die uns permanent über den Tisch ziehen. Wo kommen wir da hin, wenn das alles ist wonach man sich richtet. Wenn alte Tugenden nicht mehr zählen, und dazu gehört eben auch, dass man sich Freunden gegenüber anständig und nicht arrogant verhält, braucht man sich nicht wundern, wenn sich Leute, auf die man zählen konnte, einem den Rücken zudrehen.
Man sieht sich bei Rückspiel.

07.11.2018 - 20:36 - goleo

Wie war das mit dem angeblichen Rumgeheule nach dem Derby? Und was ist das jetzt? Die Problematik mit den Zweitvertretungen trifft jeden Verein. Mal mehr mal weniger. Natürlich wäre eine separate Liga die einzige Lösung. Natürlich is es Wettbewerbsverzerrung. Ist das neu? Aber die aktuelle Regelung ist wie sie ist. Und RWE ist nicht mehr betroffen, als andere Mannschaften. Und was soll das mit der Fanfreundschaft? Soll der BVB II mit extra schwächerer Mannschaft deswegen auflaufen oder aus Freundschaft und Gnade verlieren? Das ist ja lächerlich. Was hier nach der Essener Niederlage im RS für ein Fass aufgemacht wird, unglaublich. Verlieren andere Mannschaften gegen Zweitvertretungen, ist das maximal eine Randnotiz wert.

07.11.2018 - 20:11 - am Zoo

Hallo "PFEIFENDLICHAB"
Bin auch 50+ , stimme dir zu und klinke mich dann mal hier wieder aus.
Renne auch schon seit über 40Jahren zu meinem Club, aber das mit den 2t Vertretungen ist einfach MIST. Keiner weis was kommt. See you am Zoo

07.11.2018 - 20:03 - Pfeifendlichab

Als 50+ Mann, der seit 40 Jahren Liga-unabhängig zum RWE geht und diverse Freundschaften zu Anhängern anderer Regionalliga-geplagten Vereine hegt , kann ich drei Dinge nicht verstehen:

Warum schafft man für die Zweitvertretungen der Bundesligisten nicht eine vermarktungsfähige und TV-konforme eigene Liga? Warum müssen sogenannte Fans immer gleich androhen, Club-Freundschaften aufzukündigen? Warum ist generell soviel Hass und Pöbelei in den Foren unterwegs?

... PS: Das Spiel gestern (BVB II - RWE) war natürlich von der personellen Besetzung her wie David gegen Goliath. Dennoch haben "wir" (RWE) einfach Murks gespielt - wie schon in so vielen Spielen/Spielzeiten zuvor. Insofern: Schuld sind nicht immer die anderen.

07.11.2018 - 20:00 - Brückenschänke

@krötenmann
"Die Fanfreundschaft aufkündigen" ist lediglich ein Aufmacher des RS. Diese Freundschaft existiert schon seit vielen Jahren nicht mehr. Wenn der Verband einerseits fordert, U23-Spieler in der RL einzusetzen (eine durchgesetzte Forderung des BVB und anderer Profivereine), andererseits aber zuläßt, dass Ü28-Profis der Bundesligavereine auflaufen dürfen (um im Profikader den Unzufriedenen Spielpraxis anzubieten), dann stimmt der gesamte sportliche Ansatz überhaupt nicht mehr.
Das passt leider in die allgemeine sportpolitische Entwicklung, die der Fußball in jeglicher Hinsicht nimmt.
Ansätze für eine positve Veränderung sind genauso wenig erkennbar.

07.11.2018 - 19:48 - am Zoo

Ach "heat"
Ich sag dir mal etwas: Der WSV hat mal gegen den HSV2 gespielt, sehr lange her. Das Spiel war sehr ausgeglichen. Da wurde ein Herr CARDOSO beim HSV2 eingewechselt und schoss in glaube ich 20Minuten mal eben 3 Tore für den HSV2. Nächstes Wochenende war er dann in der 1. Liga unterwegs und schoss wieder 2 Tore.
Hast eigentlich Recht, jede 2t Vertretung der Bundesligisten sollte die Top Spieler, die in der 1.Bundesliga spielen regelmäßig in der 4ten oder 5ten Liga antreten lassen, damit sie Selbstbewusstsein tanken können!!!!
Nur meine bescheidene Meinung. Was juckt mich eure Niederlage?

07.11.2018 - 19:48 - krötenmann

@Brückenschänke

Das die aktuelle Regelung Wettbewerbsverzerrung ermöglicht, habe ich ja nie bestritten, nur ist es naiv in diesem Fall auf Gnade von Dortmund oder jeder anderen U23 Mannschaft zu hoffen. Deswegen ist es Blödsinn irgendeine Fanfreundschaft aufzukündigen, denn die Fans von Dortmund haben sicherlich gestern nicht die Aufstellung bestimmt.

Solange es möglich ist Profis der ersten Mannschaft in die U23 Mannschaft und zurück zu switchen, wird dies gemacht.

Ganz einfach es so regeln: Jeder Spieler der einmal für die Profis unter wettbewerbsbedingungen (Liga oder Pokal) im Kader Stand (Startelf oder Bank), bekommt ein halbes Jahr Sperre für die Profis alsbald er einmal für die U23 nominiert wurde.

Es ist ein Unding, dass der Verband die Profis und die U23 Mannschaften als einen Verein ansieht in dem getauscht werden kann wie man lustig ist, alle anderen Vereine können nur in der Transferperiode Spieler hinzubekommen und sind darüber hinaus dann sogar finanziell benachteiligt.

Also, bei U23 Mannschaften auch tauschen von Spielern auch nur nach einer 6 monatigen Phase und schon besteht zumindest ein wenig mehr Fairness.

07.11.2018 - 19:39 - heat

Peinliches Rumgeheule. Sag ich selbst als RWE Fan.

07.11.2018 - 19:38 - am Zoo

Ich verstehe die RWE Fans!!!! Und kann das nachvollziehen.
Und doch, der DFB kann etwas dafür!!!
Raus mit den 2t Vertretungen aus dem Spielbetrieb. Erstliga Spieler in Liga 4???????
Wer mir jetzt kommt mit. Das war schon immer so hat unrecht.
Aber warum tippe ich hier? Die HERREN vom DFB interessiert das eh nicht.
Schönen Abend an Alle, haltet zu euren Clubs - was soll ich sonst schreiben?

07.11.2018 - 19:20 - ba09

Natürlich ist es maßlos unfair, allerdings besteht nun mal diese Regelung so und da kann der BVB doch nix für. Favre selbst wird die Fanfreundschaft nicht mal kennen, und selbst wenn doch nicht interessieren. Ihm geht es zu Recht einzig um das subjektiv sportliche. Hier jetzt einen auf Aufkündigung der Fanfreundschaft zu machen... dieses typische engstirnige schwarz-weiss denken. Schrecklich. Man kann ja pissig sein, völlig zu Recht, aber auf den Verband und erst Recht nicht auf die Fans. Bin in erste Linie und klar Dortmunder, immer aber auch ein wenig RWE war selbst gestern da, fand es auch Scheisse (aber noch viel mehr die Ansetzung) und daher können wir wohl am wenigsten dafür. Jede Profimannschaft tut dies, RWE bestimmt auch, weil es nunmal erlaubt ist. Das ist das Problem. Mehr nicht.

07.11.2018 - 19:13 - Brückenschänke

@krötenmann:
Geschlossen mit dem BVB beim Verband vorgehen? Das ist ja gerade das Problem. Ursprünglich war bei der Schaffung der 3. Liga seites des DFB geplant, dass in dieser 3. Profiliga keine 2.Mannschaften vertreten sein sollten.
Gerade aber und speziell der BVB ist seinerzeit gegen diese Planungen vorgegangen und hat massiv einen Ausschluß der 2. Mannschaften verhindert. Somit sind die Dortmunder natürlich daran interessiert, mit ihrer Reserve möglichst hochklassig zu spielen. Andere Bundesligavereine sind einen anderen Weg gegangen und haben ihre 2. Mannschaften abgemeldet (z.B. Leverkusen, die früher auch sehr gerne mit möglichst vielen Spielern aus der 1. Mannschaft aufgelaufen sind).
Dass die bestehenden Regeln diese Vorgehensweise erlauben ist ja nicht das einzige Problem. Viel ärgerlicher ist aber die Praxis, die 2. Mannschaften je nach gusto mit Profis aufzupimpen. Mal spielen 4, beim nächten mal keiner. Und das ist sehr wohl Wttbewerbsverzerrung!

07.11.2018 - 18:55 - Bucklige Brotspinne

Mimimimi.....jetzt hört mal auf rumzuheulen.....

07.11.2018 - 18:33 - krötenmann

@Du schöner RWE

"Und warum sollten RWE-Fans nach dem gestrigen Spiel noch irgendeine Freundschaft oider Sympathien zum BVB hegen..."

Weil es bescheuert wäre es nicht mehr zu tun, denn wie bereits provokant gefragt, was wäre gewesen wenn der BVB mit U16 Spielern angetreten wäre? Hätte man die Fanfreundschaft zum BVB verstärkt? Hätte es auch dann Proteste wegen Wettbewerbsverzerrung gegeben? Ja, hätte es, aber nicht seitens der RWE Fans sondern von allen anderen Vereinen der Amateurligen.

Was ich sagen will, den BVB zu verurteilen ist zwar drollig, aber nicht zielführend, einzig allein geschlossen gegen den Verband vorzugehen ist zielführend. Es muss eine vernünftige Regelung her.

07.11.2018 - 18:14 - Du schöner RWE

Das beklagen alle Fans der Regionalligabvereine, keine will mehr die ekelhaften Zweitvertretungen in der Regionalliga noch in der 3 Liga haben. Wer hier schreibt, dass das >Verhalten dieser Mannschaften nicht einer Wettbewerbsverzerrung gleichkonmmt ist im hohen Maß unfair und somit als fairer Sportsmann von vorne disqualifiziert. Einen Kagawa und Rohde in einem solchen Spiel auflaufen zu lassen ist eine bodenlose Unverschämtheit. Was haben die tollen BVB-Fans mit den Leipziger Fans (Frauen und Kinder) gemacht, die unsäglichen Hopp-Plakate, die seines gleichen suchende rechte Szene im BVB-Block, nein das sind alles keine guten Geschichten rund um den BVB. Und warum sollten RWE-Fans nach dem gestrigen Spiel noch irgendeine Freundschaft oider Sympathien zum BVB hegen, sollen wir uns bei unseren angeblich freundschaftlich verbundenen Verein noch bedanken. Ich möchte den BVB nicht mehr im Stadion Essen zu Freundschaftsspielen sehen, die sollen sich zum Teufel scheren. Was habe ich mich gefreut über den Sieg von Athletico. Der BVB geht mir von heute ab völlig am A..... vorbei, was für ein unsympatischer Dr....verein. Ich gönne dem BVB eine Niederlage nach der Anderen.

07.11.2018 - 18:10 - blackout

Diese " Zeitung" ist einfach nur peinlich und wird nur übertroffen durch das Gejammer durch die rwx Anhänger die nun dem Bvb die Freundschaft aufkündigen. Macht euch doch nicht lächerlicher als ihr ohnehin schon seit. Wenn andere Vereine gegen U23 Mannschaften spielen die durch Spieler der 1. Mannschaft verstärkt werden wird das wenn überhaupt am Rande erwähnt, nun wird ein riesen Drama daraus gemacht. Hoch 3 lächerlich...... 

07.11.2018 - 17:51 - Keyser Soze

die RWE-Fans sind schon speziell. Seit Jahren wird sich über die Mannschaft aufgeregt und der Aufstieg in den Profi-Fußball gefordert. Schließlich gehört der Verein nach Darstellung der meisten Fans genau dort hin.
Nun spielt man gegen 3 Profis die auch noch ohne Spielpraxis sind und wittert darin eine Wettbewerbsverzerrung? Höchst eigenwillig dieses Empfinden. Diese schwachsinnigen Widersprüche gibt's nur bei RWE.

07.11.2018 - 17:49 - yetijo

....ja, natuerlich darf der BVB das - leider! bleibt es nicht trotzdem eine deutliche Wettbewerbsverzerrung, begangen durch den BVB? Ich darf mal an die letzte Saison erinnern, in der der gleiche BVB degusto und mehrfach Terminpläne manipuliert hat, weil Nationalspieler viertklassiger Länder zu irgendwelchen Freunschaftsspielen delegiert werden mussten, weil es geregnet hat, oder Siewert sonstwelche Gründe hatte, besser nicht am Ursprungstermin auflaufen zu lassen? Mein gelbschwarzer Schal ist gestern im Kamin gelandet....

07.11.2018 - 17:03 - krötenmann

Drollig, und wenn BVB mit U16 Spielern angetreten wäre, hätte man die Freundschaft verstärkt?

Nicht der BVB ist schuld, sondern der Verband, die gesamte Amateurfussball sollte lieber dem Verband die Freundschaft kündigen, es muss eine vernünftige U23 Regel her.

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken