19.06.2018

WM-Fehlstart

Schwache Polen unterliegen Senegal

Foto: Firo

Die polnische Nationalmannschaft um den Münchner Robert Lewandowski hat bei der Fußball-WM einen Fehlstart hingelegt.

Nach dem 1:2 (0:1) gegen Senegal am Dienstag in Moskau ist das erstmalige Erreichen des Achtelfinals seit 1986 für den Favoriten der Gruppe H in Gefahr. Die Afrikaner um Liverpools Topstar Sadio Mané feierten dagegen 16 Jahre nach ihrer ersten Endrunden-Teilnahme ein tolles WM-Comeback und sorgten im fünften Auftritt eines afrikanischen Teams bei dieser WM für den ersten Sieg.

Das Eigentor des Polen Thiago Cionek (37.) und der Treffer von M'Baye Niang (60.) ebneten den Weg zum Erfolg. Der Anschlusstreffer von Grzegorz Krychowiak (86.) kam zu spät.

Autor: sid

Kommentieren