28.05.2018

U17

MSV hofft auf Klassenerhalt in der Bundesliga

Foto: Tillmann

Nach der Hinrunde hätte keiner mehr einen Pfifferling auf den in der B-Junioren-Bundesliga antretenden Fußball-Nachwuchs des MSV Duisburg gegeben.

Doch nach dem 2:1 (0:0)-Sieg beim Hombrucher SV kann die U-17-Mannschaft der Meidericher am Sonntag gegen Alemannia Aachen den Klassenerhalt schaffen im Falle eines Sieges schaffen, wenn entweder Hombruch nicht beim 1. FC Köln oder die SG Unterrath nicht beim VfL Bochum gewinnt – oder auch beides.

Dabei kassierte die Mannschaft von Djuradj Vasic in der 65. Minute zunächst das 0:1. Doch zwei Fouls an Darius Ghindovean und Metehan Türkoglu in der 68. und 70. Minute ermöglichten es dem Team, die Partie zu drehen. Die beiden fälligen Strafstöße verwandelte Baris Köktürk nervenstark und sicher. Und auch sein Torwart Marco Wichert zeigte in der Nachspielzeit kaum Nerven, als er nach einem Foul von Alexander Nwokolo den ebenfalls zurecht gegebenen Elfmeter parieren und somit die drei Punkte für seine Mannschaft festhalten konnte. „Wir haben uns in den letzten Wochen erhoben wie Phönix aus der Asche“, freute sich das MSV-Trainergespann Djuradj Vasic und Burak Feyizoglu über den Erfolg.

Autor: SNö

Kommentieren

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken