16.03.2018

MSV

Stürmer vom Liga-Konkurrenten im Anflug

Foto: firo

Der MSV Duisburg beschäftigt sich momentan intensiv mit der Kaderplanung für die kommende Saison. Ein wichtiger Punkt ist so gut wie abgeschlossen.

Der niederländische Stürmer John Verhoek steht unmittelbar vor einem Wechsel vom 1. FC Heidenheim nach Duisburg. 'Sky' hatte den Wechsel des 28-Jährigen bereits als perfekt vermeldet. Nach Informationen dieser Redaktion sind sich beide Parteien bis auf Einzelheiten einig, es fehlt aber noch die finale Unterschrift. Aus dem Umfeld des Spielers ist zu vernehmen, dass der Angreifer einen Zwei-Jahres-Vertrag an der Wedau unterzeichnen soll.

Damit reagieren die Meidericher auf die Personalnot im Sturmzentrum. Nach den Abgängen von Simon Brandstetter (SV Wehen Wiesbaden) und Zlatko Janjic (Korona Kielce) stehen mit Borys Tashchy (Vertrag bis 2019), Stanislav Iljutcenko (Vertrag läuft aus) und Kingsley Onuegbu (Vertrag läuft aus) nur drei etatmäßige Stürmer unter Vertrag. Da macht die Verpflichtung eines weiteren Angreifers durchaus Sinn. Vor allem, wenn der Wechsel kostengünstig vonstattengeht. Der Kontrakt von Verhoek in Heidenheim läuft aus, der Niederländer wechselt also ablösefrei ins Ruhrgebiet.

Verhoek kam bislang in 148 Zweitliga-Partien zum Einsatz und erzielte für den FSV Frankfurt, dem FC St. Pauli und dem 1. FC Heidenheim insgesamt 33 Tore. Der MSV Duisburg wird seine vierte Station in Deutschland sein. Zuvor spielte der 28-Jährige in der niederländischen Eredivisie und Stade Rennes in der französischen Ligue 1. In der laufenden Spielzeit traf Verhoek in 19 Einsätzen siebenmal, stand aber lediglich zwölfmal in der Startelf.

Autor: Pascal Biedenweg

Kommentieren

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken