25.12.2017

SV Schwafheim

Gemmer nach Mega-Umbruch zufrieden

Foto: Ulla Michels

Der SV Schwafheim kämpft in der Landesliga Niederrhein II gegen den Abstieg. Dennoch ist Trainer Ralf Gemmer mit der Hinrunde zufrieden. Der Grund: 18 neue Spieler kamen im Sommer.

Ralf Gemmer, wie fällt Ihr Fazit der abgelaufenen Hinrunde aus?
Im Sommer hatten wir einen sehr großen Umbruch. Wir mussten gleich 8 neue Spieler verpflichten. Daher bin ich mit dem Verlauf der Hinserie zufrieden. Klar, könnten es mehr Punkte sein, aber wir haben ja noch die Rückrunde.

Wir wollen mindestens 34, 35 Punkte holen, da ich glaube, dass diese Anzahl an Zählern zum Klassenerhalt reichen wird.
Ralf Gemmer, Trainer des SV Schwafheim

Wird es personelle Veränderungen geben?
Das kann ich noch nicht genau sagen. Wir sind in Gesprächen, final entschieden oder unterschrieben ist aber noch nichts.

Was erhoffen Sie sich von der Rückrunde?
Wir wollen mindestens 34, 35 Punkte holen, da ich glaube, dass diese Anzahl an Zählern zum Klassenerhalt reichen wird. Außerdem wollen wir, dass sich das Team von Spiel zu Spiel weiterentwickelt.

Wann beginnt die Vorbereitung? Gibt es eventuell sogar ein Trainingslager?
Wir beginnen bereits am 02. Januar mit der Vorbereitung. Dort werden wir versuchen unser System zu verfeinern. Und natürlich auch konditionell arbeiten. Die Fitness ist eine Grundvoraussetzung für unser Spiel.

Autor:

Kommentieren

Mehr zum Thema