22.10.2017

BL W 8

Doppelpack: Coerdt schießt Union Lüdinghausen zum Sieg

Mit leeren Händen endete für den VfL Kamen die Auswärtspartie gegen Union Lüdinghausen.

Der Gastgeber siegte mit 3:1. VfL Kamen war als Außenseiter in das Spiel gegangen – dementsprechend war die Niederlage keine allzu große Überraschung.

Kevin Coerdt brachte Lüdinghausen in der 17. Minute in Front. Ehe der Unparteiische die Protagonisten zur Pause bat, traf Jonas Hülsmann zum 1:1 zugunsten des VfL Kamen (40.). Bis zum Abpfiff des ersten Durchgangs wurden keine Tore mehr geschossen und so traten die Mannschaften den Gang in die Kabinen an. Am Zählerstand hatte sich nichts verändert, als Robin Coerdt das Spielfeld in der 64. Minute für Andreas Kahlkopf verließ. Der Treffer zum 2:1 sicherte Union Lüdinghausen nicht nur die Führung – es war auch bereits der zweite von Kevin Coerdt in diesem Spiel (86.). Pierre Koczubik war es, der kurz vor Ultimo das 3:1 besorgte und Lüdinghausen inklusive Anhang damit von höheren Gefilden träumen lässt (90.). Schließlich schlug die Unioner vor heimischer Kulisse Kamen im elften Saisonspiel souverän.

Fünf Spiele währt bereits die Serie, in der Union Lüdinghausen ungeschlagen ist. Der Erfolg bringt eine tabellarische Verbesserung mit sich. Lüdinghausen liegt nun auf Platz vier. Die Offensive von Union Lüdinghausen in Schach zu halten ist kein Zuckerschlecken. Bereits 28-mal schlugen die Angreifer in dieser Spielzeit zu. Auch dem VfL Kamen gelang dies heute nicht besonders gut.

In den letzten fünf Spielen hätte durchaus mehr herausspringen können für Kamen, sodass man lediglich sieben Punkte holte. Durch diese Niederlage fällt der VfL Kamen in der Tabelle auf Platz neun. Als Nächstes steht für Lüdinghausen eine Auswärtsaufgabe an. Am Sonntag (15:00 Uhr) geht es gegen den Türk. SC Hamm. Kamen empfängt – ebenfalls am Sonntag – den FC Nordkirchen.

Autor: RS

Kommentieren

Mehr zum Thema